Kokosnussöl ist der neue Verbündete in Sachen Schönheit
Kokosnussöl ist der neue Verbündete in Sachen Schönheit

Bekannt für seine feuchtigkeitsspendenden, reparierenden und pflegenden Kräfte, ist Kokosöl der neuste Schönheitstipp der Stars. Der Grund dafür ist, dass der Balsam vielseitige Anwendungen auf Haut, Haare und Zähne findet. Hier zeigen wir Ihnen wie!

Kokosöl kann man vielseitig verwenden. In dieser Anleitung zeigt Ihnen Ohmymag wie Sie Ihre Haut, Ihr Haar und Ihre Zähne mit damit pflegen.

- Für den Körper: Das Kokosöl ist sehr feuchtigkeitsspendent und macht Ihre Haut dank seiner Fettsäuren und Antioxidantien geschmeidig. Und noch dazu hinterlässt es einen angenehmen Geruch. So ist es sowohl auf dem Körper, als auch im Gesicht sehr angenehm. Oder machen Sie es wie Jessica Alba und benutzen Sie es, um Schwangerschaftsstreifen entgegen zu wirken.

- Für die Zähne: Wie Gwyneth Paltrow und Kylie Jenner, können Sie Kokosöl auch zum Aufhellen Ihrer Zähne benutzen. Nehmen Sie das Öl dazu ganz einfach einmal am Tag als Mundspülung und sorgen so für ein strahlend weißes Lächeln. Dank seiner antibakteriellen Eigenschaften sorgt es sogar für frischen Atem. Wenn Sie es auf unter 20°C halten, dann verfestigt sich das Öl und wird zu einem 100% natürlichen Lippenbalsam.

- Für die Haare: Reich an Vitamin E, an Vitamin K und an Eisen, repariert Kokosöl Ihre Haarfasern von Grund auf. Man verwendet es entweder vor dem Einshampoonieren oder als in Trockenshampoo. Kokosnussöl eignet sich hervoragend für trockenes und brüchiges Haar. Und als Sahnehäubchen wirkt es auch noch gegen Kopfläuse und Schuppen. Zusammengefasst repariert, pflegt und schützt es das Haar und macht es noch dazu geschmeidiger. Was will man mehr?

Wenn Sie es auch gerne einmal ausprobieren wollen, empfehlen wir ein Bio-Öl von Emelie Noel für 4,50€ oder von Bioplanète für 4,50€. Worauf warten Sie noch? Tun Sie sich was Gutes! 

Veröffentlicht von , am