Frauen schauen auf Mann

Der Mythos verheirateter Mann hat es schwer. Eine Studie hat jetzt herausgefunden, dass Frauen verheiratete Männern eindeutig attraktiver finden.

Alles Verbotene hat einen größeren Reiz hat. So sollen auch vergebene Männer anziehender sein als alleinstehende. Dieses Paradoxon, von dem im Übrigen viele Frauen im Laufe ihres Lebens die Erfahrung gemacht haben, wurde nun in der Studie mit dem Titel „Human Mate-choice copying is domain-general social learning“, erschienen in der Zeitschrift Scientific Reports, belegt.

Um das zu erforschen, gaben die Autoren dieser Studie heterosexuellen Frauen Fotos mit Gesichtern und Händen von Männern sowie von abstrakter Kunst, wobei den Teilnehmerinnen vor und nach dem Test Informationen über den Sozialstatus des jeweiligen abgebildeten Mannes gegeben wurden. Auch lesbische und bisexuelle Frauen wurden zu diesem Experiment befragt, bei denen das gleiche Ergebnis festgestellt wurde.

Bei vielen Frauen wurde ein Nachahmungseffekt bemerkt, als sie den Mann auswählen mussten, der am attraktivsten auf sie wirkte, nachdem sie über die Durchschnittsmeinung der Gruppe informiert wurden. Dieses Verhalten sei laut der Wissenschaftler das Ergebnis einer „psychologischen Anpassung bei der Partnerwahl für die Fortpflanzung.“ Im Klartext heißt das, dass vergebene Männer schon vorab vom weiblichen Geschlecht „ausgewählt“ wurden. Das macht sie auf natürliche Weise zu begehrteren Menschen, weil sie schon geprüft und als gut befunden wurden. Wie bei einem Verbrauchererzeugnis ist ein Mann, der sich bei einer Frau bewährt hat, begehrter als andere.

Veröffentlicht von , am