Was passiert, wenn ich keinen Sex mehr habe?

Was passiert, wenn ich keinen Sex mehr habe?

Das erwartet dich, wenn du deinen Körper der intimen Beziehungen beraubst. Wir warnen dich, es sind nicht nur gute Nachrichten ... Aber du kennst ja bereits das Heilmittel!

1 - Verlust der Libido 

Je weniger intime Beziehungen du hast, desto weniger will der Körper sie haben, das ist wissenschaftlich bewiesen. Die Sexologin Sari Cooper argumentiert sogar, dass „das Fehlen von Sex einen träge machen kann, Vitalität und sexuellen Appetit gingen verloren“. Ein Grund mehr, weiterzumachen!

2 - Zukünftige Beziehungen können schmerzhaft werden 

Neben der fehlenden Lust kann die Handlung selbst körperlich unangenehm werden. „Ohne regelmäßigen Sex können die Vaginalwände dünn und der Sex schmerzhaft werden.“, sagt Cooper. Dieses Phänomen verschlimmert sich sogar mit dem Eintreten der Wechseljahre. Experten raten sogar zu regelmäßigem Geschlechtsverkehr, wenn man älter wird, um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden. 

3 - Verlust der Gleitfähigkeit 

Je älter wir werden, desto weniger Östrogen produziert unser Körper. Nichts Schlechtes an sich, aber diese natürliche Entwicklung des Körpers verursacht einen Verlust der Gleitfähigkeit. „Mit 20 oder 30 Jahren ist die Menge an Östrogen ausreichend und das Gewebe bleibt gesund und gleitfähig. Ab dem 60. Lebensjahr ist die Gleitfähigkeit des Gewebes mangels Östrogenen nicht mehr ausreichend“, erklärt Dr. Lauren Streicher. 

4 - Menstruationsschmerzen verschlimmern sich 

Die Regel machen schon keinen Spaß, aber ohne Sex ist der Schmerz, der sie begleitet, noch größer! Dies erklärt sich durch den Anstieg der während des Orgasmus produzierten Endorphine, die die Schmerzen lindern würden. Übrigend gibt auch die Farbe der Regel Auskunft über die Gesundheit.

5 - Auf Wiedersehen Infektionen! 

Endlich ein Vorteil! Denn das Nichtvorhandensein sexueller Beziehungen hält nicht nur Geschlechtskrankheiten fern, sondern verringert auch das Risiko von Harnwegsinfektionen. Es ist ganz einfach, 80 % der Harnwegsinfektionen bei Frauen treten 24 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr auf. Kein Sex, keine Infektionen!

• Sophie Kausch
Weiterlesen