Die schönsten Hunderassen der Welt

Es gibt schöne Hunde und beliebte Hunde. Oft ist das auch eine Frage des Zeitgeschmacks. Wir haben Ihnen hier die derzeit schönsten und beliebtesten Hunde der Welt zusammengestellt.

Der Beagle ist ein Rassehund mit vielen Vorzügen und guten Eigenschaften. Doch man muss sich auch seiner Nachteile bewusst sein, bevor man sich für seine Anschaffung entscheidet, um keine Fehlentscheidung zu treffen.

Der Australian Shepherd oder Aussie kommt vor allem in Farbkombinationen mit Schwarz und Rot vor. Es ist seine dichte Unterwolle, die den Eindruck weiterer Varianten entstehen lässt, wobei schwarz, Blue-Merle, rot oder Red-Merle am häufigsten sind.

Der Bullterrier ist ein Hund mit ganz eigenem Charakter. Er ist nicht leicht erziehbar und nicht unbedingt für jeden Hundebesitzer geeignet.

Der kleinste Hund der Welt kommt eigentlich aus Mexiko. Obwohl er so klein ist, kann er bis zu 20 Jahre alt werden. Was seinen Charakter betrifft, ist der Chihuahua einer der stursten Hunde überhaupt. Man sollte ihn also mit harter Strenge aufziehen, genauso wie jeden anderen Hund auch. Denn sonst riskiert man es, einen tyrannischen Vierbeiner zuhause zu haben.
 
Der Mops ist einer der beliebtesten Hunde. Er ist fröhlich, freundlich und pflegeleicht, aber auch sehr sensibel. Der Mops ist ein relativ kleiner und leichter Hund, der in jeder Wohnung gehalten werden kann. Aufgrund seiner flachen Schnauze leidet er oft an Atemnot. Deshalb ist dieser Hund auch für seine Schnarchen bekannt. 

In der Regel gesellig, kann der Cavalier King Charles trotz allem etwas unruhig sein. Den Hund muss man von klein auf erziehen, damit er lernt, sich in mehr oder weniger jeder Situation anzupassen. Es gibt 4 verschiedene Fellfarben: schwarz mit mahagoni, dreifarbig, kastanienrot oder weiß mit kastanienfarbenen Flecken (Blenheim). 
 
Der Rottweiler hat zu unrecht einen schlechten Ruf. Er gilt noch immer als angriffslustig und brutal. Dazu machten ihn skrupellose Züchter vergangener Jahre. Im Grunde genommen ist er ein loyaler und verlässlicher Hund. Es kommt nur auf die richtige Erziehung an.

Der Golden Retriever ist eine aus Großbritannien stammende Hunderasse, die seit Beginn der neunziger Jahre sehr beliebt ist. Er ist bekannt für sein glattes oder welliges Fell in den Farben Gold oder Creme.

Der sibirische Husky ist durch sein besonderes Aussehen vermutlich einer der am meisten wiedererkannten Hunde. Außerdem gehört er zu denen mit dem sanftesten Charakter.

Pitbull
Pitbull ist keine eigenständige Rassenbezeichnung, sondern eher ein Hundetyp. Dies jedoch verhindert eine strenge Vorschrift über deren Besitz und Verbreitung nicht. Obwohl ein Pitbull nicht gefährlicher ist als andere „Wachhunde“. 

Der Shih Tsu ist ein tibetanischer Hund. Er liebt die Gesellschaft von Menschen und Tieren und lässt sich leicht dressieren. 

Zwergspitz
Der Zwergspitz, oder auch Pomeranian genannt, ist die kleinste Version der Deutschen Spitzrasse. Die Rasse wurde unter der Regentschaft von Königin Victoria populär. 
• Sophie Kausch