Beleidigung für Frauen? Lidl-Angebote zum Muttertag sorgen für Empörung

Beleidigung für Frauen? Lidl-Angebote zum Muttertag sorgen für Empörung

Am 13. Mai ist Muttertag. Auch Lidl will mit Aktionsangeboten die Herzen der Mütter höher schlagen lassen. Jetzt sorgt der Discounter mit seiner Produktauswahl für mächtig Ärger!

Nicht nur Mütter haben am Muttertag Freude. Auch der Einzelhandel freut sich über die kleinen Aufmerksamkeiten und den gesteigerten Umsatz. Lidl lässt sich den Muttertag natürlich ebenfalls nicht entgehen. So gibt es beim Discounter auch dieses Jahr wieder mächtig Muttertags-Sonderangebote. Doch genau mit diesen Angeboten sorgt Lidl für einen Aufschrei der Empörung.

Denn der Discounter hat für Mutti Bügeleisen, Nähmaschinen und Saugroboter im Angebot. Dies führt zu einem Aufschrei und viel Spott im Netz: Viele fragen sich, ob der Discounter noch in den 50er Jahren lebt. Das Rollenbild der Frau scheint bei den Verantwortlichen jedenfalls eher altbewährt.

Gerade was Reklame angeht, ist Deutschland weit rückständiger als beispielsweise Schweden, wo sexistische Werbung vom dortigen Werberat weitaus härter sanktioniert wird als hierzulande. Die deutsch-schwedische Journalistin Suzanne Forsström fasst gegenüber der Süddeutschen Zeitung zusammen: „Werbung reflektiert Normen, Werte und die Kultur eines Landes, und da gibt es deutliche Differenzen zwischen Deutschland und Schweden.”

Passend zum Thema:

Sexismus? Im Rathaus in Heikendorf müssen Bilder verhüllt werden

Rossmann steht vor „Geschlechtsumwandlung“

Tag der Frau: 10 sexistische Vorurteile, die es schleunigst abzubauen gilt

• Sophie Kausch
Weiterlesen