Auto putzen mit Zwiebel, Kaffee, Rasierschaum und Zahnpasta

Auto putzen mit Zwiebel, Kaffee, Rasierschaum und Zahnpasta

Der Frühling steht an und der Frühjahrsputz macht auch vor des Deutschen liebsten Gefährts keinen Halt: Dem Auto. Wir zeigen dir, wie du ganz einfach und schnell selbst die hartnäckigsten Flecken von deinem Auto entfernst - und das Beste: Die effektivsten Putzmittel hast du bereits zuhause: Deine Bad-Utensilien!

Autositze mit Rasierschaum oder Cola putzen

Rasierschaum macht nicht nur das Gesicht wieder glatt, sondern man bekommt damit auch Flecken aus dem Autositz entfernt. Dazu einfach den Fleck etwas anfeuchten, den Rasierschaum auftragen, 30 Minuten einwirken lassen und dann wieder mit einem Schwamm abnehmen. Profi-Tipp: Gegen Teeflecken hilft Cola: Diese auf den Schwamm tupfen und auf die betreffende Stelle zum Einwirken legen. 

Zahnpasta für die Scheinwerfer

Gegen Bremsstaub auf den Felgen ist Zahnpasta bestens geeignet - klar, schließlich ist die Paste ja dafür gemacht, hartnäckigen Schmutz von unseren Zähnen zu entfernen. Dazu etwas Zahnpasta auf ein Mikrofasertuch geben und damit den Dreck von den betroffenen Stellen reiben. Profi-Tipp: Auch Scheinwerfer, Lack, Sitze und die Armaturen profitieren von dieser Methode. Und: Auf einer Zahnbürste aufgetragen erreicht man so auch die unzugänglichsten Ecken und Ritze. 

Reis oder Kaffee gegen Gestank im Auto

Gegen Mief im Auto hilft eine Schale voll Mehl und Reis - diese über Nacht in den Fußraum gestellt bindet die Feuchtigkeit - samt des schlechten Geruchs. Profi-Tipp: Wer den Geruch von Kaffee liebt, kann statt des Reises auch Kaffee verwenden. So verschwindet der Mief und ein zarter Kaffeegeruch bleibt. 

Zwiebeln zum Scheibenputzen

Zwiebeln eignen sich hervorragend zum Scheiben putzen. Einfach mit warmem Wasser etwas vorreinigen, eine Zwiebel in zwei Hälften schneiden und dann mit der Schnittstelle nach unten über die Scheiben reiben. Profi-Tipp: Wer es richtig gründlich mag, kann anschließend die Scheibe nochmals mit einer Mischung aus Spüli und Wasser reinigen. Anschließend wird die Scheibe mit zusammengeknülltem Zeitungspapier getrocknet. 

 

Mehr Tipps und Tricks rund ums Auto:

Handy und Smartphone im Auto laden: Keine gute Idee am Zigarettenanzünder

Mit dieser Methode verhinderst du, dass die Windschutzscheibe deines Autos beschlägt

Vereiste Windschutzscheibe: Drei Wege, um das Auto schnell und günstig zu enteisen

 

 

 

• Sophie Kausch
Weiterlesen