Teebeutel gegen Augenringe und andere Tee-Hacks

Für gebrauchte Teebeutel gibt es noch überraschend viele Verwendungsmöglichkeiten. An die meisten davon habt ihr wahrscheinlich gar noch nie gedacht. Oder wusstet ihr zum Beispiel, dass sich mit gebrauchten Teebeuteln der Teint verbessern, Geschirr spülen oder Insektenstiche beruhigen lassen? OhMyMag hat euch in der Bildstrecke sechs Wiederverwendungsmöglichkeiten für gebrauchte Teebeutel zusammengestellt. 

Grüntee gegen Augenringe

Hast du müde und geschwollene Augen? Lege zwei Grünteebeutelchen nach Gebrauch in den Kühlschrank und dann für ca. 20 Minuten als Kompresse auf deine Augen. Die noch in den Beutelchen enthaltenen Tannine regen die Durchblutung an und lassen unschöne Ringe unter den Augen verschwinden.

Teewasser für bessere Kämmbarkeit

Hast du verfilzte und verknotete Haare?
Teebeutel nach Gebrauch in einem Eimer Wasser oder einem Kochtopf weiterziehen lassen und mit diesem Wasser nach Abkühlen die Haare spülen. Es enthält noch Nährstoffe für deine Haare und trägt dazu bei, sie leichter zu entknoten.

Gebrauchte Teebeutel gegen schlechte Gerüche

Schlechte Gerüche im Kühlschrank oder anderswo? Gebrauchte Teebeutel in den Kühlschrank legen oder dahin, wo der schlechte Geruch herkommt. Sie wirken geruchsneutralisierend und verbreiten selbst getrocknet noch einen angenehmen Duft.

Schwarztee gegen fahlen Teint

Müdes Aussehen und ein fahler Teint? Gebrauchte Schwarzteebeutelchen erfrischen den Teint und beruhigen gereizte oder gerötete Haut. Als Kompresse aufs Gesicht legen und einwirken lassen. Und schon siehst du wieder frisch aus für den Tag oder den Abend.

Insektenstiche lindern mit Tee

Plagen dich Insektenstiche? Lege ein noch feuchtes Teebeutelchen auf den Stich oder die gereizte Stelle und lass die Tannine einwirken. Sie wirken schmerzlindernd, beruhigend und entzündungshemmend. Auch bei kleinen Schnittwunden und Kratzern.

Eingebranntes leichter reinigen dank Tee

Hast du schmutziges Geschirr und eingebrannte Töpfe? Weiche das Geschirr ein paar Stunden in heißem Wasser ein und gib ein paar gebrauchte Teebeutelchen dazu. Die Teebeutel wirken schmutz- und fettlösend und dein Geschirr lässt sich danach leichter spülen.
• Sophie Kausch