Zu kleine Schuhe: Tipp, um Schuhe größer zu machen

Zu kleine Schuhe: Tipp, um Schuhe größer zu machen

Es kommt vor, dass man Schuhe eine Nummer zu klein kauft. Frau hatte dafür sicher ihre Gründe. Weil uns das auch schon passiert ist, verraten wir dir vier Methoden, wie du sie weiten und trotzdem anziehen kannst. 

Föhn, Gefrierschrank oder Alkohol, mehr braucht es nicht, um deine zu engen Schuhe zu weiten. Je nachdem, ob der Schuh nur lokal drückt oder du nicht viel Zeit dafür aufwenden willst, haben wir dir die passenden Methode aufgelistet. Eine vierte Möglichkeit, wie du deinen Schuh doch tragfähig und schmerzfrei machst, siehst du im Video.

Ach ja, falls du ein Vermögen in die Schuhe investiert hast, dann lass dir beim Weiten vom Profi helfen. Für die folgenden Hausmittel gibt es keine Garantie. 

Die passgenaue Methode

Erwärme den Schuh während einigen Minuten mit einem Föhn, von innen und außen. Achte darauf, nicht zu nahe an das Material heranzukommen und es nicht zu stark zu erhitzen, sonst kann sich der Kleber auflösen. Dann nimmst du ein paar dicke Wollsocken (vielleicht hast du ja noch welche von Oma im Schrank), schlüpfst damit in die Schuhe und läufst damit eine Weile durch die Gegend.

Die schnelle Methode

Wenn du nasses Zeitungspapier in den Schuh packst und es über Nacht trocknen lässt, dann hat das den gleichen Effekt, wie wenn du einen Schuhspanner benutzt. Aber nicht mit dem Stopfen übertreiben, sonst verliert der Schuh seine Form.

Methode für lokale Druckstellen

Nimm einen hochprozentigen Alkohol und mische ihn zu gleichem Teil mit Wasser. Zieh die Schuhe an und sprühe die Mischung auf jene Stellen, die drücken. Jetzt brauchst du nur noch durch die Gegend zu laufen, bis die Stelle getrocknet ist.

• Sophie Kausch
Weiterlesen