Hydrolate: Verschiedene Blütenwässer und ihre Wirkung auf Gesicht, Haut und Haar

Hydrolate: Verschiedene Blütenwässer und ihre Wirkung auf Gesicht, Haut und Haar

Du weißt noch nicht was Hydrolate sind? Hier erfährst du alles über die Besonderheiten und die Vorzüge, die diese sogenannten  "Blütenwässer" oder "Aromatischen Wässer" für deine Gesundheit und Schönheit ausrichten können. 

Die Hydrolate und ihre Eigenschaften

Hydrolate ist ein komisches Wort, nicht wahr? Und trotzdem habt ihr es schon ganz sicher einmal benutzt! Rosenwasser ist zum Beispiel ein solches Hydrolat. Es ist ein Nebenprodukt der Wasserdampfdestillation von Pflanzen. 

Pflanzen, Blumen und Früchte eignen sich hervorragend um solche "Aromatische Wässer" zu machen, die in der Kosmetik und beim Kochen/Backen oder im Haushalt gerne verwendet werden. Je nachdem, um was für eine Art Hydrolat es sich handelt, werden ihnen verschiedene gute Eigenschaften zugesprochen: straffend, entzündungshemmend, desinfizierend, belebend, erfrischend oder beruhigend. Diese Duftwässerchen sind gut gegen Hautkrankheiten und machen die Haut wieder schön.

Verschiedene Hydrolate und ihre Vorzüge

Es kommt drauf an, was eure Haut so braucht. Auf folgende Dinge müsst ihr achten, damit ihr alle Vorteile nutzen könnt: 

Das Kornblumenhydrolat ist bekannt für seine guten Eigenschaften für Augen, es erfrischt und lässt einen müden Teint neu erstrahlen.

Das Kamillenhydrolat wirkt beruhigend und mildert Hautreizungen. Es wird bei Akne, Schuppenflechte und Hautausschlag empfohlen. Auch nach einer Rasur wirkt es beruhigend und wirkt einem Rasurbrand entgegen.

Karottenhydrolat wirkt entzündungshemmend und regenerierend, auch hilft dieses Pflanzenwasser bei müder und fahler Haut und verleiht neuen Pep.

Hydrolat der Pflanze Cistus Ladanifer/Cistrosenhydrolat eignen sich sehr gut um Poren zu straffen und das Gesicht zu glätten. Es bekämpft Falten, fördert die Wundheilung und lindert Blutungen. Das hilft in vielen Situationen.

Eukalyptushydrolat reinigt fettige Haut und desinfiziert trockene Haut auf hervorragende Weise.

Lavendelhydrolat wirkt gegen Hautrötungen und sonstige Unschönheiten.

Pfefferminzhydrolat lässt sich wie ein Deodorant benutzen, denn es reguliert auf natürliche Weise das Schwitzen, erfrischt und gibt dem fahlen Teint neuen Pep.

Eisenkrauthydrolat ist ein echter Schlankmacher und gut für alle, die auf der Suche nach einem sanften Duftwasser sind, das gleichzeitg auch gegen Fettpölsterchen wirkt.

Der Preise von Hydrolaten

Der Preis hängt von der Seltenheit des Inhaltsstoffes ab. Für die gewöhnlichen Hydrolate könnt ihr mit Preisen zwischen 4 und 10 Euro für 100 ml rechnen, und je hochwertiger das Produkt, desto höher der Preis. Auch wenn es 100% pflanzlicher Herkunft ist, solltet ihr stets die kompletten Inhaltsstoffe durchlesen, um sicherzugehen, dass ihr ein qualitativ-hochwertiges Produkt kauft.

• Sophie Kausch
Weiterlesen