Pfingsten

Jedes Jahr feiern Christen Pfingsten, eins der größten Ereignisse im religiösen Kalender. Mit diesem Artikel erklärt sich OhMyMag bereit, euch den Ursprung, die Bedeutung und die damit verbundenen Traditionen zu dem Fest zu erklären.

 

Kommende Termine für Pfingsten

Pfingsten wird 7 Wochen (49 Tage) nach dem Ostersonntag und 10 Tage nach Christi Himmelfahrt gefeiert. Es gibt den Pfingstsonntag und den Pfingstmontag. Die kommenden Termine sind:

20./21. Mai 2018

9./10. Juni 2019

31. Mai/ 1. Juni 2020

23./24. Mai 2021

5./6. Juni 2022

Hintergrund von Pfingsten

Als christliches Fest ist Pfingsten ursprünglich ein jüdisches Fest namens Schawuot. Lange ging es dabei darum, die Ernte zu feiern, doch es wurde von den ersten Christen in ein Gedenken an die Niederkunft des Heiligen Geistes umgewandelt. Laut den Kirchenvätern war es diese göttliche Fügung, die es den Aposteln erlaubte, das Evangelium in allen Sprachen zu verkünden (das sogenannte Pfingstwunder).

Sobald es in den christlichen Kalender integriert war, wurde "Schawuot" in "Pfingsten" übersetzt, was so viel wie Fünfzigste(r) bedeutet. Das steht in Zusammenhang mit der Anzahl der Tage, die es nach Ostern liegt. 

Traditionen an Pfingsten

In vielen katholischen Ländern ist Pfingstmontag ein Feiertag, außer in Italien, Brasilien, Spanien und Portugal. Die Pfingstbräuche enthalten oft Elemente, die sich in verschiedenen Formen zeigen können. Zum Beispiel wird in der Lüneberger Heide das Pfingstbaumpflanzen gefeiert, manche Traditionen haben auch mit einem Pfingstenkranz oder einem Pfingstochsen zu tun. Zu der Pfingstzeit sind regionale und überregionale große christliche Pfingstjugendtreffen auch Brauch.

Veröffentlicht von , am