Royale Hochzeit: Was war da bloß mit Prinz Georges Hose los?

Royale Hochzeit: Was war da bloß mit Prinz Georges Hose los?

Kennern und Bewunderern der Königlichen Familie ist dieses markante Detail am Outfit des kleinen Prinzen bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle wohl kaum entgangen. Hast du gesehen, was am Outfit von Prinz George anders war als sonst? Zum ersten Mal seit seiner Geburt erschien der kleine Prinz in einer langen Hose!

Die Regeln der Royals sind manchmal absurd. Das Protokoll schreibt z.B. vor, dass Prinz George so bis zu seinem achten Lebensjahr nur halblange Beinbekleidung zu tragen hat, wie der ganze männliche Nachwuchs der englischen Oberschicht. Doch für die Hochzeit von Prinz Harry mit Meghan Markle durfte hier natürlich eine Ausnahme gemacht werden! 

Zum ersten Mal seit seiner Geburt trug der Sohn von William und Kate eine lange Hose, was zahlreichen Beobachtern der Prinzenhochzeit nicht entgangen ist.

In Uniform wie sein Vater Prinz William

Das Modemagazin Harper's Bazaar hat verschiedene Reaktionen von Internetbenutzern festgehalten, die auf Twitter ihr Erstaunen über den neuen Look von Prinz George äußerten. „Es ist wohl das erste Mal, dass ich Prinz George in einer langen Hose und nicht in Shorts gesehen habe“, kommentiert ein Beobachter der Prinzenhochzeit. Und ein anderer meint: „Was für ein aufregender Tag für Prinz George! Zum ersten Mal seit seiner Geburt darf er bei einem öffentlichen Auftritt eine lange Hose tragen!“

Wie alle Ehrenjungen an der Prinzenhochzeit trug auch der kleine George einen halblangen Mantel und eine lange Hose mit rotem Seitenstreifen, eine Mini-Version der Uniform von Prinz William und Prinz Harry. Was für ein schöner Auftritt für ein erstes Mal mit langer Hose! 

• Sophie Kausch
Weiterlesen