Brustverkleinerung

Eine große Oberweite zu haben, kann im Alltag störend und schmerzhaft sein, denn das Gewicht der Brüste kann Schmerzen im Rücken verursachen. Auch beim Sport ist ein großer Busen eher unvorteilhaft. Der Schritt zur Brustverkleinerung will dennoch gut überlegt sein. OhMyMag sagt euch alles, was ihr über das Thema Brustverkleinerung wissen müsst. 

Preis einer Brustverkleinerung

Die Preise für eine Brustverkleinerung variieren zwischen 3000 und 5000 Euro. Es kommt immer darauf an, welchen Chirurgen ihr wählt und wie dringend notwendig der Eingriff ist.

Wann zahlt die Sozialversicherung die Brustverkleinerung?

Wenn mehr als 300 Gramm pro Brust entfernt werden müssen, übernimmt die Sozialversicherung die Kosten. Bei einem solchen Eingriff kann es sein, dass die Brust um ca 2 Körbchengrößen verkleinert wird, das heißt möglicherweise vom D-Körbchen zum B-Körbchen. 

Schmerzen bei einer Brustverkleinerung

Hierbei kommt es auf die Schmerzempfindlichkeit des Patienten an. Allgemein verursacht der Eingriff keine Schmerzen, sonst verschreibt der Arzt Schmerzmittel. Es kann aber sein, dass man sich in seinen Bewegungen etwas behindert fühlt, denn die Brust wird komplett einbandagiert und es werden für zwei Tage sogenannte Drains auf der Haut platziert, um die Wundheilung zu vereinfachen. 

Es wird empfohlen, während der Zeit der Heilung einen Sport-BH zu tragen, weil die Brust einige Wochen lang sehr empfindlich ist.

Ergebnis einer Brustverkleinerung

Man sieht schon direkt nach dem Eingriff, dass eine Veränderung stattgefunden hat und das Gefühl einer leichteren Oberweite ist ebenfalls offensichtlich. Nichtsdestotrotz ist das letztendliche Ergebnis der Brustverkleinerung erst nach einiger Zeit zu sehen, manchmal dauert es bis zu einem Jahr, bis die Wundheilung endgültig abgeschlossen ist.

Risiken einer Brustverkleinerung

Bei einer Brustverkleinerung tritt es häufig auf, dass eine leichte Asymmetrie vorkommt und dass deswegen noch eine zusätzliche OP stattfindet - der Ästethik willen. Doch Patientinnen, die eine Brustverkleinerung durchgeführt haben, sind sehr oft zufrieden mit dem Ergebnis: Es ist endlich einfacher, sich anzuziehen und es lässt sich ohne Probleme Sport treiben, denn die Last ist nicht mehr vorhanden.

Da es aber auch schon Patientinnen gab, die fanden, dass ihre Brust zu klein geworden ist oder aber nicht genug verkleinert wurde, ist Folgendes sehr wichtig: Sprecht mit dem Chirurgen ausgiebig über eure Wünsche und Vorstellungen, damit eine solche Enttäuschung nicht passieren kann.

Nebenwirkungen eine Brustverkleinerung

Die Nebenwirkungen kommen vor allem nach der Vollnarkose, die viele nicht gut vertragen. Bei manchen löst sie Schwindel und/oder Erbrechen aus.

Aus ästhetischer Sicht können die Narben ein Störfaktor sein. Sie sind um den Brustwarzenhof sichtbar und oder seitlich und unterhalb der Brust.

Veröffentlicht von , am