Schlechte News für alle, die im Sommer Crocs tragen!

Schlechte News für alle, die im Sommer Crocs tragen!

2002 kamen die berühmt berüchtigten Crocs auf den Markt. Die einen lieben sie, andere finden sie hässlich. Über Geschmack lässt sich streiten und die Meinungen gehen hier auseinander. Nichtsdestotrotz wurden mehr als 300 Millionen dieser bunten Badeschuhe verkauft. Nun mehren sich aber die Anzeichen dafür, dass die bunten Schuhe ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Es stimmt schon: Schön sind die knallig bunten und klobigen Plastikschuhe nicht gerade. Im Sommer tragen wir sie häufig, weil sie bequem und leicht sind. Viele ziehen sie auch gern zur Arbeit an, insbesondere Pflege- und Küchenpersonal. Wer sie einmal anhat, ist ihnen auch schon verfallen. Selbst Stars wie Shia LaBeouf, Whoopi Goldberg oder auch Iggy Pop. 

Gesundheitliche Folgen vom Tragen von Crocs 

Die amerikanische Podologin und Fußexpertin Dr. Megan Leahy aus Chicago erklärt in einem Interview mit der Huffington Post, welche Folgen das ständige Tragen dieser Badeschuhe für die Gesundheit nach sich ziehen kann: „Plastikschuhe wie die Crocs sollten nie länger als ein paar Stunden getragen werden. Sie bieten der Ferse nicht genügend Halt. Dadurch werden die Zehen zu stark strapaziert und verkrallen sich, was zu Sehnenentzündungen, Zehenfehlstellungen, Nagelentzündungen, Schwielen und Hühneraugen führen kann. Dasselbe kann allerdings auch mit anderen offenen Schuhen wie Flipflops passieren.“

Dr. Alex Kor, der Vorsitzende der amerikanischen Akademie für podologische Sportmedizin, berichtet, dass zahlreiche Patienten nach zu häufigem Tragen von Crocs über Schmerzen im Bereich des Fußgewölbes oder der Ferse klagen. Doch er bestätigt auch, dass es Träger gibt, die damit kein Problem haben. Es handelt sich dabei vor allem um „Menschen mit einem sehr hohen Fußgewölbe und Patienten, die an ausgeprägten Ödemen, also Wassereinlagerungen in Beinen und Knöcheln leiden“.

Die Ärzte empfehlen daher, Crocs nur gelegentlich und kurz zu tragen, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Eine eher gute Nachricht für all die, denen die hässliche Schuhmode ein Dorn im Auge ist.

• Sophie Kausch
Weiterlesen