Deshalb werden die Schauspielerinnen bei den Golden Globes Schwarz tragen

Deshalb werden die Schauspielerinnen bei den Golden Globes Schwarz tragen

Nach Angaben des amerikanischen People Magazins werden alle amerikanischen Schauspielerinnen, die zu den Golden Globes nominiert wurden, bei der Zeremonie am 7. Januar Schwarz tragen. Die Aktion wurde ausgerufen, um sexuelle Belästigung im Showbusiness in Hollywood anzuprangern. 

Bei der bevorstehenden Golden Globes-Zeremonie werden wohl alle nominierten Schauspielerinnen schwarz gekleidet sein, um auf sexuelle Belästigung aufmerksam zu machen. Unter den Schauspielerinnen im Wettbewerb sind Jessica Chastain, Meryl Streep, Michelle Williams, Sally Hawkins, Emma Stone und Margot Robbie. 

Seit dem Fall Harvey Weinstein haben viele Stars aus Hollywood Situationen von Belästigung und sexueller Gewalt ans Licht gebracht. Rose McGowan, eine von Weinsteins Opfern, äußerte Vorbehalte gegen diese Initiative. Die Schauspielerin, die für ihre Rollen in Charmed und Planet Terror bekannt ist, sagte auf Twitter: „Schauspielerinnen wie Meryl Streep, die glücklich mit dem monströsen Schwein gearbeitet haben, werden in einer stillen Protestgeste Schwarz zu den Golden Globes tragen. EUER SCHWEIGEN ist das Problem.

Auch interessant
Der Chor fängt an zu singen, doch alle Augen sind nur auf das kleine Mädchen gerichtet

Ihr bekommt euren Lohn, ohne mit der Wimper zu zucken, und nichts ändert sich. Eure Heuchelei ekelt mich an. Vielleicht solltet ihr alle Marchesa tragen.“, fügte Rose McGowan hinzu und bezog sich dabei auf die Marke von Georgina Chapman, der Ex-Frau des ehemaligen Produzenten Harvey Weinstein. Doch die Schauspielerin hat inzwischen ihre Nachrichten gelöscht. Die Solidaritätsinitiative könnte auch bis zu den Oscars fortgesetzt werden, deren Verleihung im März nächsten Jahres stattfinden wird.

• Sophie Kausch
Weiterlesen