Darum solltest du den Messungen deiner Waage kein Vertrauen schenken!

Darum solltest du den Messungen deiner Waage kein Vertrauen schenken!

Wenn ihr das Gewicht auf eurer Waage genau überwacht, müsst ihr wissen, dass die angezeigte Zahl vielleicht gar nicht aussagekräftig ist! Wir erklären euch den Grund dafür und was ihr stattdessen machen könnt!

Zahlreiche Menschen steigen täglich auf die Waage und wenden der angezeigten Zahl große Aufmerksamkeit zu. Manche atmen beruhigt auf, andere wiederum leiden unter großem Stress.

Besessen vom Gewicht

Dieser Messwert zur Überwachung der Figur kann schnell zu einer richtigen Besessenheit werden. Je nachdem, wie zufrieden man mit der Zahl ist, folgen auf das Abwiegen eine strenge Diät - die extrem gefährlich für die Gesundheit werden kann -, ein Verzicht auf bestimmte Lebensmittel - wie Zucker -, Schuldgefühle und Frust.

Das einzige Ziel: das Idealgewicht. Gute Gewohnheiten müssen strengem Verzicht voller Entbehrungen weichen. Gesundheit sieht anders aus! Am besten verabschiedest du dich von der Idee vom perfekten Sommer Body!

Doch ist die Zahl auf der Waage wirklich aussagekräftig, was unser Gewicht angeht?

Verabschiedet euch von der Waage!

Das Gewicht auf der Waage hat nichts zu sagen, denn die Bedeutung der Zahl ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich! Ist jemand sehr groß und muskulös, steht zwar eine hohe Zahl auf der Waage, doch das Gewicht ist vollkommen normal und gesund.

Es gibt nämlich eine Reihe äußerst wichtiger Faktoren, die eine klassische Waage nicht berücksichtigt:

  • Muskelmasse
  • Fettmasse
  • Wasser
  • Größe
  • Verteilung dieser Elemente im Körper
  • Knochenmasse
  • Alter
  • Körperbau
  • Hormone
  • Geschlecht

Faktoren fallen ins Gewicht

Diese Faktoren fallen tatsächlich ins "Gewicht", was eure Waage angeht! Muskelmasse ist schwerer als Fettmasse. Die Knochenmasse weicht je nach Körperbau ab. Fett und Muskeln haben ein unterschiedliches Gewicht, je nachdem, ob sie eher um den Bauch oder an den Beinen angesiedelt sind.

Hormonstörungen können Wassereinlagerungen hervorrufen und somit das angezeigte Gewicht erhöhen. Schlussendlich unterscheiden sich all diese Informationen auch noch, je nachdem, ob ihr ein Mann oder eine Frau seid!

Können wir uns also auf die Waage verlassen, um zu wissen, ob unser Gewicht angemessen und unser Körper gesund ist? Ganz und gar nicht!

Alternativen

Ihr selbst: Das beste Mittel, um herauszufinden, ob ihr zugenommen habt, sind immer noch eure Jeans und vor allem auch der Spiegel! Euer Blick auf euren Körper ist wichtiger als das Gewicht, das die Waage anzeigt. Und wenn ihr euch in eurer Haut wohlfühlt und gesund seid, dann spricht auch rein gar nichts dafür, der angezeigten Zahl auch nur die geringste Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Diätberatung: Wenn ihr euch Sorgen um euer Gewicht und eure Gesundheit macht, könnt ihr auch einen Diätberater aufsuchen, der über die notwendigen Hilfsmittel verfügt, um euer Gewicht zu berechnen und gleichzeitig euer Alter, eure Knochen-, Fett- und Muskelmasse sowie alle weiteren Faktoren zu berücksichtigen. Hier geht ihr auf Nummer sicher!

Auch interessant
Via FaceTime erlebt US-Soldat die Geburt seines Kindes mit: Dann kommt die Überraschung

Smart-Waage: Wenn es euch wirklich schwerfällt, euch von eurer Waage zu trennen, ist es besser, euch eine Smart-Waage anzuschaffen, die euch genauere und realitätsnahe Angaben liefern kann. Auf Amazon gibt es sie bereits für nicht einmal 50 Euro!

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen