Auf Aldi-Parkplätzen läuft momentan etwas ab, das kaum jemand weiß

Auf Aldi-Parkplätzen läuft momentan etwas ab, das kaum jemand weiß

Neben Lidl ist Aldi einer der beliebtesten Discounter Deutschlands und das, obwohl ein Konkurrent wesentlich billiger ist. Doch eine Nachricht dürfte manchen Kunden bitter aufstoßen, denn der Konzern greift seit kurzer Zeit resolut durch. Betroffen davon nicht Kunden, aber nicht nur.

Aldi: Ärger am Kundenparkplatz

Aldi verteilt über Privatfirmen seit kurzer Zeit Knöllchen auf seinen Kunden-Parkplätzen. Damit wollen sie gegen lästige Dauer- und Fremdparker vorgehen. Während manche Kunden die Idee für sinnvoll und überfällig halten, kritisieren anderem dass durch die Strafzettel teilweise auch die eigenen Kunden dran glauben müssen. Kunden, die die Zeit überziehen oder die Parkscheibe vergessen, müssen zahlen. Es drohen im Schnitt 30 Euro Bußgeld.

Rewe und Edeka ziehen nach

In Deutschland lassen große Handelsketten wie Aldi, Edeka oder Rewe ihre Parkplätze zunehmend durch private Dienstleister überwachen. „Wir befreien Sie kostenneutral von Fremd-, Falsch- und Dauerparkern“, verspricht die Firma Parkräume KG. Park & Control, eine Tochter der Apcoa-Gruppe, die mit den Einzelhändlern besonders gut im Geschäft ist. Nach eigenen Angaben werden rund 400 Parkplätze überwacht.

Aus Sicht eines Kölner Rewe-Sprechers geht es an manchen Filialen nicht anders als mit Strafen. An einigen Filialen würden Kundenparkplätze als Dauerparkplatz benutzt. Die Leute stiegen in die S-Bahn, fahren zur Arbeit und holen ihr Auto erst abends wieder ab. Die Kunden würden den Kürzeren ziehen.

Schützt der Kassenbon vor Strafe?

Auch interessant
Deutscher Discounter bietet billiges Tanken an. Nichts wie hin!

Die Supermärkte wollen sich das Zusatzgeschäft der Parkplatzpacht zwar nicht entgehen lassen, wollen aber auch nicht die Missgunst ihrer Kunden auf sich ziehen. Deshalb haben Kunden in der Regel mit deinem Kassenbon gute Chancen, eine Strafe zu vermeiden. Es wird empfohlen, sich damit an den Parkplatzpächter zu wenden mit der Bitte um eine kulante Regelung. Bei einem getätigten Einkauf bei Aldi und Edeka sollen die Chancen gut stehen, dass man mit einem blauen Auge davon kommt.

 

Mehr zum Thema Aldi:

Aldi: Ekel-Fund in Erdbeerschale 

Aldi: Große Geld-Panne an der Kasse

Aldi: Viele beliebte Produkte in Gefahr 

 

Carina Levent
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen