Sie schmiert sich etwas, das eigentlich nicht ins Gesicht gehört, unter die Augen und wird ihre Augenringe los

Sie schmiert sich etwas, das eigentlich nicht ins Gesicht gehört, unter die Augen und wird ihre Augenringe los

Dunkle Ringe und Schatten unter den Augen sind morgens nicht gerade ein schöner Anblick im Spiegel. Von uns erfährst du, wie du ohne teure Kosmetik und in nur zehn Minuten deinen Augenringen den Kampf ansagst. Außerdem verraten wir dir, wieso Stars bei Augenringen auf etwas schwören, das eigentlich nicht ins Gesicht gehört.

Da die Haut unterhalb der Augen besonders dünn ist, können Blutgefäße durchscheinen und es entstehen unschöne Augenringe. Wie stark ausgeprägt sie sind, hängt zum einen vom Hauttyp ab. Schlanke und hellhäutige Menschen neigen beispielsweise häufiger zu Augenringen. Zusätzlich gibt es diverse Faktoren, die Augenringe begünstigen. Dazu gehören zu wenig Schlaf, Flüssigkeits- oder Nährstoffmangel, Alkohol und Zigaretten oder auch wenn der Körper zu wenig Eisen hat. Was aber kann man gegen die Schatten unter den Augen tun?

Wie Augenringe und Schwellungen verschwinden

Es gibt zwei Dinge, die dir helfen wieder ein frisches Aussehen zu bekommen und dich von dunklen Augenringen befreien. Und in Kombination helfen die beiden erst recht: 

1. Kälte: Sie sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße unter den Augen zusammenziehen und so die Durchblutung angeregt wird. So kommt mehr Sauerstoff ins Blut. Denn wenig Sauerstoff macht das Blut dunkler und so die Augenringe besser sichtbar. Also willst du erreichen, dass das Blut hell ist und weniger durchschimmert.

Auch interessant
Beim näheren Heranzoomen entpuppte sich eine vermeintliche Augeninfektion als etwas ganz Anderes...

Kälte hilft auch gegen Schwellungen: Geschwollene Augen kommen von Wassereinlagerungen. Wird die Blutzirkulation durch die Kälte angeregt, erscheinen nicht nur die Augenringe weniger dunkel, sondern das angesammelte Wasser wird ausgeschwemmt und die Schwellung geht zurück.

2. Feuchtigkeit: Ist die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt, wird das Gewebe unter den Augen elastischer. Das lässt die Blutgefäße weniger durchscheinen. 

4 Mittel gegen Augenringe, die du bestimmt in deiner Küche hast

1. Wasser: Lege zwei mit Wasser getränkte Wattepads oder zwei Löffel aus Metall in den Kühlschrank. Die legst du dir, sobald sie entsprechend abgekühlt sind, für etwa 10 Minuten auf die geschlossenen Augen. Danach kannst du dich wie gewohnt schminken.

2. Gurken: Bewahre sie im Kühlschrank auf, schneide bei Bedarf zwei ca. 1 cm dicke Scheiben davon ab und lege sie dir 10 Minuten auf die Augen. Wenn du mehr Zeit hast, lass die Scheiben ruhig länger liegen und wechsle sie gegen neue aus, wenn sie nicht mehr kalt genug sind.

3. Tee: Laut gymondo ist das Heißgetränk ein toller Geheimtipp bei Augenringen. Lege gebrauchte Teebeutel (schwarzer Tee, grüner Tee, Lindenblüten- oder Kamillentee) in den Kühlschrank. Bei Bedarf hast du so ein Anti-Augenring-Mittel, das die Durchblutung dank der Kälte und der im Tee enthaltenen Wirkstoffe gleich doppelt anregt. 10 Minuten wirken lassen, fertig!

4. Eier: Ein Ei aufschlagen und das Eiweiß vom Eigelb trennen. Das natürliche Eiweiß mit einem Mixer schlagen, bis es fest und schaumig ist. Auf die Augenringe auftragen und für 5 Minuten (auf keinen Fall länger) einwirken lassen. Danach kannst du alles mit viel klarem Wasser wieder abwaschen.

AberAchtung: Die Eiweißschaum-Maske sollte als absolute Notfalllösung betrachtet werden. Denn bei zu häufiger Anwendung - ohne der Haut zwischenzeitlich die Möglichkeit zu geben, sich zu erholen - wird diese zu stark beansprucht.

DER Geheimtipp gegen Augenringe

Hämorriden-Creme: Das klingt jetzt vielleicht komisch, doch wirkt diese Augenringen wirklich gut. Sie regt die Durchblutung in diesem empfindlichen Bereich des Gesichts wieder an, wirkt abschwellend und lässt die unschönen Ringe verschwinden. Sie wird gern von den Maskenbildnern der Stars zur Hilfe genommen. Achte nur darauf, sie nicht in die Augen zu bekommen. Massiere sie von innen nach außen in Kreisen ein. Wer nach schlechtem Schlaf zu Augenringen neigt, für den haben wir ein paar tolle Einschlaftipps parat. Das ist zur Vermeidung von Augenringen immer noch am einfachsten. Ganz Motivierte können es auch gerne mit Akupressur versuchen.

• Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen