Radarkontrolle: Polizist gibt 3 Insider-Tipps, wie du niemals Strafe zahlen musst

Radarkontrolle: Polizist gibt 3 Insider-Tipps, wie du niemals Strafe zahlen musst

Immer dieser Ärger, wenn man mal etwas zu sehr aufs Gas drückt und es blitzt. Ein paar Tage später folgt dann der Bußgeldbescheid. Doch Polizisten verraten nun exklusiv drei unfehlbare Tipps, um in Zukunft Knöllchen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung zu vermeiden.

Die Polizei aus dem nordfranzösischen Département Oise haben auf Facebook drei unfehlbare Methoden ans Licht gebracht, wie man Bußgeld in Folge einer Geschwindigkeitsüberschreitung umgehen kann.

Unfallschutz mit Humor

Wer regelmäßig am Straßenverkehr teilnimmt, überschreitet  schnell mal ein wenig die Geschwindigkeit und manchmal flattert ein Bußgeldbescheid nach dem anderen in den Briefkasten. Um also die Chancen zu verringern, von der Polizei erwischt zu werden, veröffentlichte die Polizei aus dem französischen Departement Oise eine „Methode, die auf der ganzen Welt funktioniert.“ Man muss nur drei unfehlbare Tipps beachten, mit denen der Geldbeutel geratiert geschont wird. Regel Nummer 1: „Beachten Sie aufmerksam die Schilder, die die Geschwindigkeitsgrenze anzeigen. Die abgebildete Zahl ist die Maximalgeschwindigkeit, ob Sie zu Fuß, mit dem Auto oder dem Fahrrad unterwegs sind.

Auch interessant
Diese 10 Lebensmittel dürft ihr nie in den Kühlschrank tun

Anzahl der Todesopfer verringern

Mit Humor wollen also die Polizisten die Basisregeln von gutem Fahrverhalten auf der Straße vermitteln: „Regel Nummer 2: Achten Sie auf den Tachometern Ihres Autos (...) Die Spitze zeigt die Geschwindigkeit an, mit der Sie fahren. In neueren Autos wird die Geschwindigkeit manchmal digital angezeigt.“ Und zu guter Letzt ein ganz genauer Tipp: „Passen Sie Ihre Geschwindigkeit je nach der Zahl, die auf dem Verkehrsschild angegeben ist, an.

Die einfache Schlussfolgerung lautet also: Um eine Bußgeldstrafe zu vermeiden, muss man nur die Geschwindigkeitsbegrenzung beachten!

Mehr zum Thema Autofahren:

Polizei greift zu neuer Maßnahme im Kampf gegen Temposünder

Neue App gibt Geld für Melden von Falschparkern

Hohes Bußgeld für Rauchen am Steuer mit Kindern auf dem Rücksitz 

Dimitrij Wolf
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen