Sie denkt, ihr Baby hat nur Husten, doch die Symptome offenbaren Schlimmes
Sie denkt, ihr Baby hat nur Husten, doch die Symptome offenbaren Schlimmes
Weiterlesen

Sie denkt, ihr Baby hat nur Husten, doch die Symptome offenbaren Schlimmes

Da bekommt man Gänsehaut: Eine besorgte Mutter wählt wegen des Hustens ihres Babys den Notruf. Doch es handelt sich in Wahrheit um eine tödliche Krankheit.

Ein Baby macht das Familienglück komplett. Doch schlimme Krankheiten können das Glück binnen kurzer Zeit zerstören - wie bei Clara. Ihr Husten beunruhigt die Mutter, doch mit dieser schrecklichen Nachricht rechnet sie nicht...

Notruf wegen Husten

Louise Wood (39) wählt den Notruf, denn ihre Tochter Clara leidet unter einem starken Husten. Wer jetzt denkt, dass Louise überreagiert und ein Husten nicht so schlimm ist, der sollte jetzt gut aufpassen! Denn was für einen Erwachsenen ohne Folgen sein kann, kann bei Neugeborenen schlimm enden...

Denn die Symptome, die Louise am Telefon beschreibt, deuten auf eine viel schlimmere Krankheit hin. Die elf Monate alte Clara mache lange Nickerchen und habe einen komischen Husten, fast wie ein Grunzen, so die Mutter am Notruf.

Rettung in letzter Sekunde

Der Notruf ist alarmiert: Das sind Symptome einer schweren Sepsis, an der Clara sterben kann! Wenige Minuten später holt die Rettung Clara und ihre Mama ab, berichtet Daily Mail.

Eine harmlose Infektion wurde zu einer Blutvergiftung und bringt das Baby in akute Lebensgefahr, wie Focus berichtet. Als ein Alarmzeichen kann in diesem Fall Fieber sein. Wenn ein Säugling unter vier Monaten 38 Grad Fieber hat, sollten Eltern das Neugeborene schnell in die Notaufnahme bringen, um das Schlimmste zu verhindern.

Im Krankenhaus wird die kleine Patientin erstversorgt, doch ihr Zustand ist kritisch. Louisa weiß nicht, ob ihre Tochter überleben wird. Clara kämpft aber und schafft es! Nach nur einer Woche ist sie geheilt und darf nach Hause zu Mama, Papa und ihrer großen Schwester.

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen