Überwachungskamera zeigt: Frau wirft Baby weg, dann nähern sich Straßenhunde
Überwachungskamera zeigt: Frau wirft Baby weg, dann nähern sich Straßenhunde
Überwachungskamera zeigt: Frau wirft Baby weg, dann nähern sich Straßenhunde
Weiterlesen

Überwachungskamera zeigt: Frau wirft Baby weg, dann nähern sich Straßenhunde

Die Bilder einer Überwachungskamera zeigen, wie eine Frau ihr kleines Baby in einen Abflussschacht wirft. Dann nähert sich ein Rudel dem schutzlosen Kind. Kann das gut ausgehen?

Eine frisch gebackene Mutter entsorgt ihr Baby wie Müll einfach in einem Abflussschacht. Nur kurze Zeit später entdeckt ein Rudel Straßenhunde das wehrlose Baby. Die Überlebenschancen des Kindes sinken mit jeder Minute.

Mutter entsorgt Baby

Das Band der Videoüberwachung zeigt Erschreckendes: Eine Frau in Indien nähert sich mitten in der Nacht einem Abwasserkanal und wirft mit viel Schwung ein Bündel in das Loch im Boden.

Danach nähert sich ein Rudel wilder Hunde und es sieht aus, als würden sie das Bündel zerreißen oder nach Fressbarem Ausschau halten wollen. Doch die Wahrheit sieht ganz anders aus.

Hunde nähern sich dem Baby

Das Bündel ist ein Neugeborenes, das mit sieben Monaten zu früh zur Welt gekommen ist und von seiner Mutter einfach weggeworfen wurde. Doch dann passiert das Unfassbare: Die Hunde retten das Baby!

Straßenhunde retten Baby das Leben  Raquel Maria Carbonell Pagola@Getty Images

Anstatt es zu zerfetzen, heben die Hunde das Kind behutsam aus der Grube und legen es auf den Boden. Dann bellen sie so lange unerbittlich, bis Anwohner auf sie aufmerksam werden und das Kind ins Krankenhaus bringen.

Kampf um Leben und Tod

Dort wird das Frühchen notversorgt, es kämpft mit dem Tod. Es wurde am Kopf verletzt und wiegt nur 1.100 Gramm anstatt mindestens 3.000 Gramm, was dem Normalgewicht bei einer Geburt in der 40. Schwangerschaftswoche entspricht. Die Polizei fahndet nun nach der Mutter, gegen die Anzeige erstattet wurde, so RTL.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen