Barbie bringt eine schwarze Puppe auf den Markt: Nicht nur deswegen ist sie etwas ganz Besonderes!

Barbie bringt eine schwarze Puppe auf den Markt: Nicht nur deswegen ist sie etwas ganz Besonderes!

Der Spielzeug-Konzern Mattel bringt eine neue Barbie auf den Markt. Mit der neuen Puppe, die eine dunkelfarbige Haut hat, ist eine Initiative des Konzerns, sich für Gleichheit und mehr Vielfalt einzusetzen. Doch nicht nur deswegen ist die Puppe ein voller Hit!

Nach 60 Jahren blonder Haare, blauer Augen und schwindelerregend langer Beine, findet das Stereotyp der Königin der Puppen ein Ende. Nachdem Barbie schon die LGBT-Gemeinschaft unterstützt hat, hat Mattel jetzt für die kleinen Mädchen und Jungs eine schwarze Puppe entwickelt, die im Rollstuhl sitzt. Wir sagen bravo!

Mehr Inklusion in der Puppenwelt

Die Vorherrschaft der voluminösen Oberweite und Wespentaille hat ein Ende. Barbie erfindet sich neu und das obwohl Frauen wie Angelica Kenova oder auch Blondie Bennet alles tun, um so auszusehen wir ihr Idol. Sie hat seit Neustem krauses Haar, eine dunkle Hautfarbe und sitzt im Rollstuhl, ein Neuling in der Puppenwelt, der an die Vielfalt appelliert.

Schon 1998 wird eine Barbie im Rollstuhl auf den Markt gebracht. Doch Anfang dieses Jahres überrascht die Marke Mattel damit, dass sie viele Puppen unterschiedlicher Figuren, Größen, Hautfarben und Handicaps herausbringen möchte.

„Barbie entwickelt sich und wird wirklichkeitsgetreuer"

In einem Interview mit der Teen Vogue sagt die stellvertretende Vorsitzende von Mattel, Kim Culmone, „Ein Rollstuhl oder eine Puppe im Rollstuhl, gehört zu einem der gefragtesten Artikel bei den Verbrauchern. Und uns ist es wichtig, auf ihre Wünsche einzugehen."

Auch interessant
Astrologie: Drei Sternzeichen kann kein Mann widerstehen

Die neue schwarze Barbie im Rollstuhl ist bereits ein riesiger Erfolg bei Groß und Klein! In unserem Video seht ihr, wie positiv die Fans der Puppe auf die neue Barbie reagieren.

Lea Pfennig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen