Fünf natürliche Mittel gegen Bauchschmerzen

Fünf natürliche Mittel gegen Bauchschmerzen

Bauchschmerzen können oft die Hölle sein. Wir haben fünf natürliche Mittel für euch, mit denen ihr eure Bauchschmerzen lindern könnt.

Bauchschmerzen können im Alltag eine echte Qual sein: Verdauung, Stress, Blähungen, Regelschmerzen oder Magenkrämpfe... Wir verraten euch, mit welchen natürlichen Mitteln ihr diese Schmerzen lindern könnt. Sollten sie jedoch anhalten, empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen.

Kamille

Dank ihrer verdauungsfördernden und beruhigenden Eigenschaften ist die Kamille euer engster Verbündeter, wenn es um Bauchschmerzen geht. Sobald ihr merkt, dass die Schmerzen einsetzen, macht euch einenTee mit getrockneten Kamillenblüten.

Pfefferminzöl

Ätherische Öle können Bauchschmerzen lindern, besonders gut hilft Pfefferminzöl. Dieses Öl regt die Verdauungsprozesse an und reduziert Blähungen und Krämpfe. Ihr könnt es auf zwei Weisen verwenden: Nehmt einen kleinen Tropfen zusammen mit einem Zuckerwürfel oder einem Löffel mit Honig ein, oder mischt es mit einem pflanzlichen Öl (Mandel, Avocado...) und massiert damit den betroffenen Bereich für direkte Linderung.

Wärme

Auch interessant
Erstaunlich: So könnt ihr während der Schwangerschaft mit eurem Baby kommunizieren

Wir denken nicht oft genug daran, doch Wärme ist ein wunderbarer natürlicher Helfer bei Bauchschmerzen aufgrund von Regelschmerzen oder Verdauungsschwierigkeiten. Legt eine Wärmflasche auf euren Bauch (achtet darauf, dass sie nicht zu heiß ist) dies lindert die Schmerzen und entspannt die Muskeln. Am besten eignen sich Kissen mit Leinsamen- oder Kirschkernfüllung (um Verbrennungen durch das Wasser zu vermeiden).

Massage

Zur Linderung der Schmerzen kann man den Bauch auch massieren. Am besten massiert man dazu im Uhrzeigersinn für 5 Minuten um den Bauchnabel herum. Dann solltet ihr schnell Linderung verspüren.

Bierhefe

Bierhefe enthält Calcium und Magnesium. Und ist damit ein natürliches Stärkungswunder, das dabei hilft, die Darmflora wiederherzustellen und somit Gasbildung und Blähungen zu vermeiden. Trinkt morgens ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Bierhefe in Flocken. Wenn ihr regelmäßig Blähungen habt, könnt ihr auch eine 3-wöchige Kur mit Kapseln machen.

Lea Pfennig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen