Studie ermittelt: So lange dauert guter Sex

Studie ermittelt: So lange dauert guter Sex

Länger heißt nicht automatisch besser. Eine Studie begleitet 50 Freiwillige über zehn Jahre lang bei ihrem Sexleben und findet heraus, wie lang die durchschnittliche Dauer von gutem Sex ist.

Bei vielen Männern und Frauen ist fälschlicherweise die Annahme verbreitet, guter Sex habe etwas mit Leistung und Ausdauer zu tun. Allerdings beträgt die durchschnittliche Dauer des Geschlechtsakts – und wir sprechen nur von der Penetration – keine 30 Minuten!

Befriedigung in neun bis sieben Minuten

Einer Studie der Universität Behrend in Pennsylvania zufolge, liegt die durchschnittliche Dauer eines befriedigenden Geschlechtsaktes zwischen neun und sieben Minuten! Dazu zählt allerdings nur die Dauer der tatsächlichen Penetration.

Für die Studie wurden 50 Freiwillige über zehn Jahre zu ihrer durchschnittlichen Sexdauer befragt. Für die meisten steht fest: drei bis sieben Minuten ist eine befriedigende Dauer und sieben bis 13 mehr als befriedigend.

Die Frust-Schwelle liegt bei zwei Minuten

Sex, der weniger als zwei Minuten dauert, wird hingegen als frustrierend bezeichnet, während eine 15-minütige Penetration wiederum viel zu lang ist. Auch wenn diese durchschnittliche Dauer der Penetration kurz erscheinen mag, solltet ihr euch bewusst machen, dass das Vorspiel wesentlich länger dauern kann – und es auch sollte.

Auch interessant
Was Umarmungen über unsere Gefühle aussagen

Also liebe Männer, habt Vertrauen in euch selbst oder steigt von eurem hohen Sockel – ihr beschert eurer Partnerin nicht ungeahnte Gefühlssensationen, nur weil ihr eine halbe Ewigkeit durchhaltet. Redet stattdessen lieber gemeinsam darüber, was ihr im Bett mögt und lasst euch von eurer Partnerin anleiten, wie ihr sie am besten zum Orgasmus bringt!

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen