Neue Studie erstaunt: Schäferstündchen mit Ex soll bei Trennungsschmerz helfen

Neue Studie erstaunt: Schäferstündchen mit Ex soll bei Trennungsschmerz helfen

Eine neue Studie zum Thema Sex mit dem Ex überrascht mit ihren Ergebnissen. Denen zu Folge soll der Rückfall gar nicht negative Folgen haben, wie bisher angenommen.

Jeder weiß, dass das Schlimmste, was man machen kann, wenn man über eine Trennung hinwegkommen möchte, ist, mit dem Ex im Bett zu landen. Doch laut einer neuen Studie soll das möglicherweise gar nicht der Fall sein. In dieser Studie, die in der Fachzeitschrift Archives of Sexual Behavior veröffentlicht wird, wurde herausgefunden, dass Sex mit dem Ex den Verarbeitungsprozess einer in die Brüche gegangenen Beziehung nicht behindert.

Teilnehmer wurden zu ihrem Sexleben befragt 

Die amerikanische Wissenschaftlerin Stephanie Spielmann von der Wayne State University hat die Auswirkungen des sogenannten „Rückfalls “ untersucht, um zu verstehen, warum so viele, unabhängig von Alter und Geschlecht, sich zu diesem Schritt entschließen. Hierfür führt Spielmann mit ihrem Team zwei Untersuchungen durch. In der ersten Untersuchung analysieren die Forscher die täglichen Erfahrungen von 113 Testpersonen, deren Beziehung kurz davor auseinander gegangen ist. Zwei Monate später sollen die Testpersonen einen Online-Fragebogen ausfüllen, in dem abgefragt wird, ob sie physischen Kontakt zu ihren Ex-Partnern hatten, inwieweit sie noch emotional verbunden sind und wie sie sich nach jedem Tag fühlen.

In der zweiten Untersuchung sollen 372 Teilnehmer Angaben über ihr tatsächliches und versuchtes Sexualverhalten machen und ob sie sich noch immer emotional verbunden fühlen. Die Wissenschaftler kommen in dieser Umfrage zu dem Ergebnis, dass die Suche nach sexuellem Kontakt zum Ex-Partner die betroffenen Personen nicht daran hindert, wieder zurück ins Leben zu finden und ihren Trennungsschmerz zu überwinden. Einige Teilnehmer waren danach sogar motivierter und positiver gestimmt, als die Zeit zuvor, sogar diejenigen, die noch sehr starke Gefühle hegten.

Beweggründe für Sex mit dem Ex 

„Die Forschung deutet darauf hin, dass das gesellschaftliche Händeringen in Bezug auf den Versuch, Sex mit dem Ex zu haben, möglicherweise nicht gerechtfertigt ist“, erklärt Spielmann in der im Springer-Verlag erschienenen Fachzeitschrift

Auch interessant
Ghosting: Was dieses Verhalten bei Betroffenen auslöst

„Die Tatsache, dass am stärksten diejenigen das Verlangen nach Sex mit dem Ex haben, denen es schwer fällt, im Leben weiterzumachen, legt nahe, dass wir vielleicht die Motivation der Menschen, die Sex mit dem Ex haben, kritischer bewerten sollten.“ Die Ergebnisse der Studie zeigen daher die Notwendigkeit, die Beweggründe näher zu hinterfragen, da diese Auswirkungen auf die psychische Gesundheit der betroffenen Personen haben können.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Studie nur mit einer begrenzten Anzahl an Personen durchgeführt wurde und daher keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit erhebt. Nicht für jeden muss Sex mit dem Ex das Erfolgsrezept zur Überwindung einer Beziehung sein. Eine gute Ausrede ist es aber allemal! 

Dimitrij Wolf
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen