Youtuberin Bibi wagt schwerwiegende körperliche Veränderung und bereut es sofort

Youtuberin Bibi wagt schwerwiegende körperliche Veränderung und bereut es sofort

Bibi bietet ihren Fans ja immer wieder Unterhaltung vom feinsten. Auch jetzt hat sich die Youtuberin wieder eine besonders interessante Challenge ausgesucht.

In Bibis Leben ist immer etwas los. Egal, ob die Influencerin auf offener Straße belästigt wird oder ihr Sohn Nio einen Badeunfall verursacht: Nie kommt bei Bibis Beauty Palace Langeweile auf. Auch dieses Mal hat sie sich etwas ganz Besonderes für ihre Fans einfallen lassen und sich eine außergewöhnliche Herausforderung gesucht, wie sie in ihrem Video auf YouTube erklärt.

Gewagter Selbstversuch

Bibi trägt nämlich plötzlich Brüste in Größe G! Die 26-Jährige hat sich aber nicht etwa Brustimplantate einsetzen lassen, sondern Fake-Brüste im Internet bestellt. 24 Stunden lang will sie testen, wie es sich anfühlt, eine dermaßen große (und schwere) Oberweite vor sich herzutragen.

Bibi startet das Experiment abends, um mit den Fake-Brüsten auch schlafen zu gehen. Am nächsten Tag wollen sie und Julian zusammen in die Stadt, um einen BH für die neu gewonnene Oberweite zu kaufen. Trotz Angst, dort auf Fans zu treffen, ziehen Bibi und Julian also los.

Schwere Last

Bibi ist die ganze Zeit über peinlich berührt, doch sie findet schließlich tatsächlich einen BH. Dank gelungener Mission können sich beide wieder auf den Weg nach Hause machen. Dort angekommen will Bibi die Brüste erst einmal wiegen, um sich zu vergewissern, wie viel Gewicht sie die ganze Zeit über mit sich herumgetragen hat. Das Ergebnis: stolze 2,3 Kilo. Kein Wunder, dass sich die Influencerin befreit fühlt, als sie sie endlich ablegen darf.

Auch interessant
Nur schön sein reicht nicht: Heidi stellt in der neuen GNTM-Staffel besondere Ansprüche

Am Ende des Videos ist Bibi jedenfalls mit ihren Kräften völlig am Ende und will am liebsten "kein Wort mehr über diese Brüste verlieren". Es scheint, als hätte das Experiment durchaus Spuren hinterlassen. Ob Bibi und Julian sich wohl zukünftig "leichtere" Challenges aussuchen werden?

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen