Bill Cosby zu Haftstrafe verurteilt

Bill Cosby zu Haftstrafe verurteilt

Das Urteil ist gefallen. Der von an die 60 Frauen wegen sexueller Nötigung und sexuellen Übergriffe angeklagte US-Entertainer Bill Cosby ist jetzt zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden

Am Dienstag, den 25. September ist das Urteil gefallen. Richter Steven O'Neill verurteilt den ehemaligen Fernsehstar und Entertainer im US-Bundesstaat Pennsylvania zu einer drei- bis zehnjährigen Haftstrafe für sexuelle Nötigung. Der 81-jährige Humorist und Schauspieler wird seine Haftstrafe in Einzelhaft mindestens drei Jahre lang absitzen müssen, ehe er einen Antrag auf vorzeitige Entlassung stellen kann.

Bill Cosby zeigt keine Regung 

Auch interessant
Kind hört nachts fremde Stimme, dann geht die Mutter der Sache auf den Grund

Nach der Verkündung des Urteils hat der Star der Cosby Show keinerlei Regung gezeigt und hat sich auch nicht mehr geäußert. Er ist in Handschellen aus dem Gerichtssaal geführt und noch am selben Nachmittag ins Gefängnis gebracht worden. „Niemand steht über dem Gesetz und niemand sollte wegen seines Wohnorts, wegen seiner Identität oder wegen Wohlstand, Ruhm, Berühmtheit oder sogar Wohltätigkeit anders behandelt werden“,sagte der Richter in seinem Urteilsspruch. „Sie geben an, die Ruhe [des zuvor unter Drogen gesetzten Opfers] als Einverständnis verstanden zu haben. Das ist nicht das Gesetz“, führt er weiter aus und verkündet außerdem seine Absicht, den ehemaligen Star und gewalttätigen Sexualstraftäter im Register des US-Bundesstaates Pennsylvania zu erfassen - Zeit seines Lebens.

Zusammenführung der Fälle

Bill Cosbys Hauptanwalt hat beantragt, seinen Klienten bis zum Berufungsverfahren gegen Kaution auf freien Fuß zu setzten, doch diesen Antrag lehnt der Richter damals ab. Der Staatsanwalt hat zuvor schon abgelehnt, ihn seine Strafe im Hausarrest oder in einer Rehabilitations-Einrichtung absitzen zu lassen. Ursprünglich drohten ihm bis zu dreißig Jahre Haft. Doch dann einigen sich die Prozessparteien angesichts seines hohen Alters darauf, die drei Fälle, in denen Bill Cosby schuldig gesprochen worden ist, zu einem Fall zusammenzulegen.

An die 60 Frauen haben den Entertainer der sexuellen Nötigung bezichtigt. Bill Cosby weist diese Anschuldigungen immer zurück und behauptet, er sei unschuldig. 2015 gibt er dann letztendlich zu, „mindestens“ eine Frau unter Drogen gesetzt zu haben, um dann mit ihr geschlechtlich zu verkehren.

Zoe Klaus
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen