Body Positivity: Dehnungsstreifen trägt man mit Stolz! Wir zeigen euch, warum

  • / Pinterest
  • / Pinterest
  • Instagram @zinteta
  • Instagram @zinteta
  • Instagram @zinteta

Die Stunde der Wahrheit hat geschlagen... Ja, die meisten Frauen haben Dehnungsstreifen. Und nein, sie sollten deswegen keine Komplexe haben. Wir zeigen euch, warum!

Hashtags wie #ThighReading und #LoveYourLines erobern das Internet!

Mit ihrem Video, das bereits mehr als 1 Million Menschen angeschaut haben, löst Mademoiselle Gloria eine Welle der Anerkennung für unsere Dehnungsstreifen aus..., und wir sind ihr dafür wirklich dankbar! 1 Million Klicks: So viele normale Frauen (wie wir), mit ihren kleinen Schönheitsfehlern (wie unseren), die von dem Aufruf, wohlwollend mit sich und anderen umzugehen, gerührt sind!

Dehnungsstreifen machen aus uns noch lange keine Unmenschen

Auch interessant
Hunter McGrady: Aus unverständlichen Grund nimmt Model mehrere Kleidergrößen zu

Ständig sehen wir an jeder Straßenecke perfekte Körper (von Models, die retuschiert worden sind), da kann man schon mal anfangen zu glauben, man sei die Einzige auf der Welt mit Dehnungstreifen an den Hüften oder am Bauch. Die Wahrheit ist jedoch, 95 % der Frauen haben sie, und sogar manche Männer bleiben davon nicht verschont. Man braucht im Urlaub nur den Zipfel des Strandhandtuchs zu lüften, und schon sieht man sie. Genau wie Cellulite sind Dehnungsstreifen ein Los, mit dem die meisten Menschen zu kämpfen haben. Doch sollten wir deswegen aufhören, unser Leben zu genießen? Ganz bestimmt nicht!

Woher kommen die Dehnungsstreifen?

Meistens treten Dehnungsstreifen in der Pubertät in Erscheinung, sobald die Hormone anfangen zu arbeiten. Durch schnelle/n Gewichtsverlust oder -zunahme und eine weniger elastische Haut können sie außerdem begünstigt werden. Dehnungsstreifen sind nichts anderes als Risse in den unteren Hautschichten. Zunächst sind sie rosa, doch mit der Zeit verblassen sie und werden immer weniger sichtbar. Und wie es mit jeder körperlichen Besonderheit so ist, stören sie uns an unserem Körper ganz besonders, doch bei anderen wären sie uns, wenn wir mal ehrlich sind, nie aufgefallen!

Oh My Mag sagt ja zu #dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen zu haben, ist menschlich, doch vor allem absolut normal. Jene starken Frauen, die den Mut haben, darüber zu sprechen und ihre kleinen „Schönheitsfehler" zu zeigen, helfen jeder von uns, ihre eigenen kleinen Macken weniger schlimm zu finden und sie womöglich sogar zu schätzen. Denn diese Frauen ohne Filter und ohne Retusche, wie dich und mich zu sehen, tut einfach gut!

Lea Pfennig
Body Positivity: Werbung zeigt Körper nach der Schwangerschaft

Body Positivity: Werbung zeigt Körper nach der Schwangerschaft


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen