Darum tragen immer mehr Frauen ihre Haare grau

  • Instagram @grombre
  • Instagram @grombre
  • Instagram @grombre
  • Instagram @grombre
  • Instagram @grombre

Egal wie alt wir sind, es kann sein, dass wir eines Morgens aufwachen und im Spiegel das erste graue Haar auf unserem Kopf entdecken. Doch es scheint, dass sich immer mehr Frau akzeptieren, wie sie sind und stolz ihre ergrauten Haare präsentieren. Wir sagen dir, warum!

Eine weitere Body Positivity-Bewegung erobert die sozialen Netzwerke. Seit einiger Zeit stehen immer mehr Frauen in den sozialen Netzwerken zu ihren grauen Haaren und bekommen dafür großen Zuspruch. Vorbei sind die Zeiten, in denen man die farblosen Härchen um jeden Preis vertuschen wollte - heute wird die graue Mähne ohne Scheu präsentiert.

Der Instagram-Account "Grombre" hat bereits mehr als 100.000 Follower. Täglich werden dort Selfies von Frauen jeden Alters gepostet, die selbstbewusst ihre grauen Haare tragen. Diese Initiative wurde 2016 von der 24-jährigen amerikanischen Designerin Martha Truslow Smith ins Leben gerufen, die bereits mit vierzehn Jahren ihr erstes graues Haar entdeckt hat. Das Ziel: Die weiblichen „Schönheitsvorschriften" zu untergraben. Viele Jahre lang schämt sich die junge Frau für ihre grauen Haare, doch nach und nach wird ihr bewusst, dass es sie auch nicht glücklicher macht, sich und ihre Haare hinter chemischen Tönungen zu verstecken. Dank ihr haben sich viele Frauen ein Herz gefasst und dem Färben ein Ende gesetzt, um in aller Öffentlichkeit zu ihren grauen Haaren zu stehen. Wir zeigen dir, wie toll das aussieht!

Lea Pfennig
Herbst-Trend: Diese Frisur ist diesen Herbst groß in Mode

Herbst-Trend: Diese Frisur ist diesen Herbst groß in Mode


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen