H&M postet das Foto einer Frau in einer provokanten Situation, um ein Tabu zu brechen

H&M postet das Foto einer Frau in einer provokanten Situation, um ein Tabu zu brechen

H&M hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein bestimmtes Tabu zu brechen und veröffentlicht dazu ein Foto, das eine Frau in einer ganz bestimmten Position zeigt. Bei uns erfahrt ihr mehr zu dem tollen Foto!

Vor ein paar Tagen war Muttertag. H&M postet zu dem Anlass ein Foto, das für manche ganz natürlich ist, bei anderen dafür für Kopfschütteln sorgt.

Los geht die Diskussion

Auch interessant
Welche Lebensmittel verursachen Pickel? Das sind die Übeltäter!

Anlässlich des Muttertags am 12. Mai veröffentlicht H&M mehrere Fotos von Müttern mit ihren Kindern auf seinem Instagram-Account. Der Moderiese nutzt diese Aufnahmen, um mit dem Tabu rund ums Stillen zu brechen und seine Meinung zu dem Diskussions-Thema mit seinen 30 Millionen Abonnenten zu teilen.

Das Foto der schwedischen Marke zeigt Rajni Jacques, Fashion Director des Magazins Allure, wie sie ihre Tochter Lucienne stillt. Es erinnert ein wenig an die Fotos von Katya Nova, die ähnliche Aufnahmen von sich veröffentlicht. Raini Jacques trägt ein hellrosa Kleid von H&M, das elegant und doch bequem ist und durch seinen Schnitt das Stillen sehr erleichtert. Mit diesem Foto möchte H&M die Frauen wertschätzen und zeigen, dass sie trotz ihrer Rolle als Mama sich selbst nicht hinten anstellen müssen und schöne Kleider tragen können. Der Post hat bereits fast 300.000 Likes und in den Kommentaren wird die Aktion von vielen Frauen gelobt.

Teil einer ganzen Kampagne

Der neue Beitrag ist Teil der „Body Positivity"-Kampagne, die die Marke ins Leben gerufen hat. Erst kürzlich setzen sie sich für die Wertschätzung aller Körpertypen ein und posten ein Foto von einer kurvigen Frau in Bikini. Vielleicht sind bei H&M ja auch bald auch Schwangerschaftsstreifen an der Reihe. Endlich scheint sich die Modewelt zum Guten zu verändern!

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen