So lässt sich Brustkrebs rechtzeitig erkennen und vorbeugen

So lässt sich Brustkrebs rechtzeitig erkennen und vorbeugen

Heutzutage ist wenigstens jede achte Frau einmal in ihrem Leben mit Brustkrebs konfrontiert. Aus diesem Grund werden weltweit jedes Jahr viele Informations-, Vorsorge- und Präventionsaktionen organisiert, um das Brustkrebsrisiko möglichst gering zu halten. 

Zu den möglichen Maßnahmen, Brustkrebs vorzubeugen, gehören regelmäßige Mammografien ab dem fünfzigsten Lebensjahr sowie leicht durchzuführende Selbstuntersuchungen durch Abtasten der Brust. Wir zeigen euch, was ihr tun müsst. 

Wie geht die Selbstuntersuchung durch Abtasten der Brust?

Du musst dich einfach vor einen Spiegel stellen und darauf achten, ob Form und Beschaffenheit deiner Brüste normal sind. Das bewusste Abtasten der Brust geht im Stehen oder auch im Liegen, falls deine Brust etwas üppiger ist.

Dann mit den Fingern kleine kreisförmige Bewegungen von der Achselhöhle aus zur Brustwarze hin machen und dabei darauf achten, ob es irgendwo schmerzt oder ob es irgendwo Auffälligkeiten wie Verdickungen, Knoten gibt. Dasselbe machst du dann auch auf der Unterseite der Brust. Zuletzt noch die Brustwarze ein bisschen zusammenkneifen, um zu kontrollieren, ob Flüssigkeit austritt.

Das Abtasten der Brust solltest du regelmäßig machen

Ärzte empfehlen, die Selbstuntersuchung durch Abtasten der Brust mindestens einmal pro Monat zu machen. Am besten ein paar Tage nach der Menstruation (weil da dein Hormonhaushalt stabil ist). Bist du dagegen schwanger oder schon in den Wechseljahren, kannst du die Untersuchung jederzeit im Monat durchführen. 

Auch interessant
Dieses Baby kommt mit Verhütungsmittel der Mutter zur Welt

Dieses einfache Ritual kann dein Leben retten, also vernachlässige es nicht! Im Video zeigen wir dir mehr! 

Zoe Klaus
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen