Neue Burger-Sorte: Eine Zutat soll nach Krabbe schmecken, sorgt aber für Würgreiz

Neue Burger-Sorte: Eine Zutat soll nach Krabbe schmecken, sorgt aber für Würgreiz

Allgemeine Durchsage an alle kulinarischen Abenteurer: Ein Restaurant serviert seit kurzer Zeit einen Burger, der manche Gäste total begeistert und andere wiederum richtig anekelt. Wir verraten euch, warum!

Normalerweise begegnet man Vogelspinnen bestenfalls in freier Wildbahn. Jetzt bekommen wir sie auf dem Serviertablett geliefert.

Von der Skorpion- zur Tarantel-Challenge

"Wir schrecken vor keinem Fleisch zurück", lautet die Devise des Restaurants Bull City Burger and Brewery in North Carolina (USA). Kulinarische Herausforderungen sind dort nichts Ungewöhnliches und jetzt erscheint eben ein Burger mit Tarantel-Fleisch auf der Karte. Nach der Skorpion-Challenge folgt also die Tarantel-Challenge.

Robuster Magen ist wichtig 

Man muss schon einen robusten Magen haben, wenn man mit dem Burger fertig werden möchte. Und woraus setzt sich der Burger zusammen? Aus Brötchen, einem Steak, einem Salatblatt, scharfer Soße und natürlich einer schönen, gebratenen Tarantel. Die Spinne soll wie Krabben schmecken, mit einem ein wenig "metalleneren" Beigeschmack.

Um das (Un-)Glück zu haben, diesen Burger für 30 Dollar probieren zu können, muss man sich nur bei einer Lotterie anmelden und hoffen, dass man zu einem der 18 ausgelosten Gewinner gehört.

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen