Wohnungsnot: Große Sorge um Millionärin Carmen Geiss!

Wohnungsnot: Große Sorge um Millionärin Carmen Geiss!

Carmen und Robert Geiss sorgen erneut für Wirbel mit einem auf Instagram geposteten Video. Während halb Deutschland unter zu kleinen Wohnungen und überteuerten Mieten leidet, tritt das Glamour-Paar mit einer Bemerkung in den nächsten Fettnapf. Sind die Multi-Millionäre diesmal zu weit gegangen?

Deutschlands liebste Promi-Millionärin ist wirklich nicht zu beneiden. Nach einem desaströsen Wasser-Schaden in ihrem Ferienhaus in Frankreich und überteuertem Champagner in Monaco geht die Reise nun in die Glitzermetropole Dubai.

Auch interessant
Die Geissens: Geschenk für Tochter Shania löst Riesen-Zoff und Kopfschütteln aus

Ist Carmens Ferienwohnung zu klein?

Was gibt es Schöneres, als dem grauen Deutschland zu entfliehen, nach Dubai in die Wüstenhitze zu jetten und sich die Glitzermetropole bei Nacht anzuschauen? Das dachten sich auch Carmen und Robert Geiss. Natürlich teilt man die Urlaubserlebnisse dann auch bei Instagram. Dumm nur, wenn man mit dem Video einen Shitstorm auslöst, denn eine Bemerkung zur Unterkunft der Millionäre sorgt für Ärger:

„Heute haben wir mal ein kleines Apartment gemietet. Von 650 Quadratmetern.“

Fans reagieren gespalten

Während die treuesten Geissens-Fans den beiden einen schönen Urlaub wünschen und eine gewisse Ironie aus Carmens Bemerkungen entnehmen, reagieren viele auf Instagram empört und halten die beiden für arrogant und protzig:

„Gar nicht überheblich oder?! Kleines Apartment von 650qm. Das klinkt so großkotzig. Sorry ... liebe Carmen. Es tut mir echt leid. Aber das gehört sich nicht. Warum musst du das so betonen?! Andere Menschen haben als Wohnung nur mal gerade 60 oder 65qm." (Franzisand)

„Vor allem ein kleines Appartement. Mein Garten hat 50qm mehr.“ (markus_franze)

„650 m2? Findet ihr euch noch wieder? Krass. (anjabrokmeier)

• Sophie Kausch
Weiterlesen