Invisible Challenge: Eine Challenge, die Kinder zum Heulen bringt
Invisible Challenge: Eine Challenge, die Kinder zum Heulen bringt
Invisible Challenge: Eine Challenge, die Kinder zum Heulen bringt
Weiterlesen

Invisible Challenge: Eine Challenge, die Kinder zum Heulen bringt

Es ist schon eine Weile her, dass neue Challenges im Netz aufgetaucht sind! Die Invisible Challenge ist aber eine, die das Zeug hat, dich zu begeistern.

Challenges sorgen im Web immer wieder für Furore. Lustig wie die Matilda Challenge, idiotisch wie die Tide Pod Challenge oder sogar lebensgefährlich wie die Fire Challenge: Challenges haben es ganz schön in sich und vor allem gibt es ständig neue. Jetzt gibt es eine neue Challenge, in der es darum geht, Kinder erfolgreich zu ver...sagen wir zu veralbern! Inwieweit das pädagogisch gesehen sinnvoll ist, lässt sich sicher bestreiten, aber auf jeden Fall haben die Zuschauer ihren Spaß!

Eine Challenge, die Streiche mit einem spielt!

Wie der Name schon sagt, ist das Ziel der Invisible Challenge, jemanden ... unsichtbar zu machen! Zumindest so, dass er es glaubt. Um dies zu tun, wähle deinen kleinen Bruder oder deine kleine Schwester aus. Wenn sie schon zu alt dafür sind, kann man sie in der Regel natürlich nicht mehr täuschen. Lasse sie auf einem Stuhl sitzen und benutze eine Decke, um sie zu verstecken. Zähle bis drei, entferne die Decke und lasse dein Opfer glauben, dass es unsichtbar geworden ist! Ziel ist es, das Spiel so weit wie möglich zu spielen, um garantiert zu überzeugen!

Die Idee für die Herausforderung stammt von der Magic For Humans Show, die auf Netflix ausgestrahlt wurde. In einer Episode legt ein Magier zwei Zuschauer rein, indem er sie glauben lässt, dass sie unsichtbar sind. Also wollten die Internetnutzer es auch ausprobieren und teilten ihre Erfahrungen auf Twitter mit dem Hashtag InvisibleChallenge!

Von Chistoph Mann

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen