Wenn du das auf dem Boden siehst, renn sofort weg!

Wenn du das auf dem Boden siehst, renn sofort weg!

Ein Bauer findet vor einer Weile bei der Arbeit ein sehr seltenes Tierchen. In den letzten 15 Jahren wurde es nur sechsmal gesichtet. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es nur selten aus dem Erdloch krabbelt und den meisten Menschen Alpträume bereitet.

Ein chinesischer Bauer arbeitet laut Chengdu Business Daily in alle Ruhe auf seiner Orangenfarm. Bei seiner Arbeit stößt er nach einer Zeit dann auf etwas, das viele in ihrem ganzen Leben nicht zu Gesicht bekommen werden.

Wertvoller Fund

Der Bauer trifft bei seiner Arbeit auf etwas, das er für ein kulturelles Relikt hält. Wie sich aber schnell herausstellt, ist er auf ein Tier gestoßen: Eine sehr seltene Spinnenart.

Bei seinem Fund handelt es sich um eine sogenannte Südliche Schwarze Witwe. Sie gehört zu einer der ersten Spinnen, die in China jemals entdeckt worden sind. Zhao Li, der das Insektenmuseum von Westchina leitet, hält den Fund für ungemein wertvoll.

My home is my castle

Die Art von Spinne, die der Bauer gefunden hat, lebt normalerweise unterirdisch und verlassen ihr Zuhause nur ungerne. Zhao Li zu ihrer Seltenheit: "Die Spinne hat einen großen wissenschaftlichen Wert. Diese Spezies ist in der Sichuan-Provinz extrem selten. Ich habe wirklich alles versucht, diese Art von Spinne zu finden, aber bin nie auf eine gestoßen." Da hatte der Forscher, der eigentlich gar nicht auf der Suche nach einer richtig großen Spinne war, anscheinend mehr Glück.

Auch interessant
Darum sollte es dich alarmieren, wenn dein Tier seinen Kopf gegen die Wand drückt

Solltet ihr jemals auf eine Südliche Schwarze Witwe treffen, müsst ihr eher keine Angst haben: Die Wahrscheinlichkeit, an einem Biss zu sterben, ist gering. Ihr Gift kann v.a. für ältere Menschen und Kinder tödlich sein.

Falls ihr trotzdem in Panik geratet: Wir zeigen euch, wie ihr eure Angst vor Spinnen ganz einfach überwinden könnt.

Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen