Abschiedsbrief von Küblböck: Verwirrung um Daniels letzte Nachrichten und Bilder
Abschiedsbrief von Küblböck: Verwirrung um Daniels letzte Nachrichten und Bilder
Abschiedsbrief von Küblböck: Verwirrung um Daniels letzte Nachrichten und Bilder
Weiterlesen

Abschiedsbrief von Küblböck: Verwirrung um Daniels letzte Nachrichten und Bilder

Von der Redaktion

Daniel Küblböcks Verschwinden sorgt nach wie vor für Spekulationen. Der extrovertierte DSDS-Star soll in den frühen Morgenstunden des 9. September vom Kreuzfahrtsschiff AIDA gesprungen sein und gilt seither als verschollen. Jetzt tauchen seine letzten Nachrichten auf, die Fans vor neue Fragen stellen.

Für Dieter Bohlen steht fest, dass Daniel Suizid begangen hat. Auffällig ist auch der Ort, an dem der Sänger von Bord gegangen ist, nämlich an der Stelle, an der die Titanic untergegangen ist.

Geheimnisvoller Instagram-Account rosa_luxem

Kurz nach seinem Verschwinden wurde bekannt, dass Daniel seit Beginn der Kreuzfahrt nach Amerika ein Instagram-Account animiert hat. Unter dem Namen rosa_luxem zeigt er teils melancholische Aufnahmen seiner Reise wie den Himmel, das Meer oder auch einen Kirchturm in Island um 11.50 Uhr. Außerdem sind Frauen zu sehen, wie Victoria Beckham oder Bundeskanzlerin Angela Merkel zu sehen. Auffällig sind jedoch seine Selfies, auf denen er als Frau verkleidet mit Lippenstift und Ohrringen zu sehen ist. Darunter findet sich der Hashtag #transsexuell. Fans fragen sich, ob er sich damit outen wollte.

Es ist bislang fraglich, ob es sich bei rosa_luxem um einen echten Account handelt, den Daniel zusätzlich zu seiner offiziellen Seite erstellen wollte oder um einen Fake. Manche Nutzer vermuten, dass sich Weggefährten des 33-Jährigen an ihm rächen wollten.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen