Küblböck-Drama: Passagiere sollen ihn an Bord in den Selbstmord getrieben haben!
Küblböck-Drama: Passagiere sollen ihn an Bord in den Selbstmord getrieben haben!
Weiterlesen

Küblböck-Drama: Passagiere sollen ihn an Bord in den Selbstmord getrieben haben!

Dramatische Wendung im Fall Daniel Küblböck: Nachdem anfangs das Mobbing an seiner Schauspielschule als Grund für seinen Suizid galt, rücken nun die anderen Passagiere der Aidaluna in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Sie sollen sich unerhört verhalten haben.

Wie der TV-Sender Vox auf seiner Homepage berichtet, soll Küblböck bei einem Karaoke-Abend an Bord der AIDAluna einen seiner alten Songs zum Besten gegeben haben. Und dafür soll er angeblich vom Publikum ausgebuht worden sein. Reporterin Michelle Settke hat in Halifax mit Passagieren gesprochen, die Daniel Küblböck in seinen letzten Stunden an Bord der AIDAluna erlebt haben.

Der Vorfall dürfte alte Wunden bei dem 33-Jährigen aufgerissen haben. In der ersten Staffel von DSDS im Jahr 2003 wurde der damals Drittplatzierte oft massiv von Zuschauern im Publikum ausgepfiffen und ausgebuht. Dieter Bohlen erinnerte Daniels Stimme an "Kermit, den Frosch".

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen