Tierschutzskandal: Fans können nicht glauben, wo Daniela Katzenberger ihre Tochter mithin nimmt

Tierschutzskandal: Fans können nicht glauben, wo Daniela Katzenberger ihre Tochter mithin nimmt

Daniela Katzenberger scheint sich offenbar nicht allzusehr um Tierschutz zu kümmern. Fans sind empört über so viel Ignoranz! Sie wählt für ihre kleine Familie einen Ausflugsort aus, dem Tierschützer Tierquälerei vorwerfen.

Daniela Katzenberger will einen schönen Ausflug auf Mallorca mit der Familie genießen. Doch die Wahl ihres Ausflugsziels stößt bei vielen ihrer Follower bitter auf. Mit Töchterchen Sophia und Ehemann Lucas besucht sie nämlich eine Delfin-Show auf Mallorca.

Brutale Ausbeute

Zwei Mal täglich müssen die Tiere für die Besucher eine Show abliefern - harte Arbeit. Tierschützer und auch viele engagierte Stars kritisieren Delfinbecken aufs Schärfste. In Freiheit schwimmen Delfine 100 Kilometer am Tag und tauchen 300 Meter in die Tiefe. In einem kleinen Swimming-Pool ist das nicht möglich.

Für die Delfine hat das fatale Konsequenzen: Die Tiere in Gefangenschaft sterben laut PETA viel früher als ihre Artgenossen in Freiheit. Ein nicht so lustiger Fun Fact: Der wohl berühmteste TV-Deflin, Flipper, hat nach dem Ende seiner Karriere Selbstmord begangen.

Hat die Katze nichts für Tiere übrig?

Warum unterstützt Daniela Katzenberger diese Show, von der Tierschützer behaupten, dass die Tiere gequält werden? Hat sie nichts davon gewusst, dass Delfin-Shows das Tierwohl nicht im Auge haben?

Auch interessant
Sie denkt, sie füttert Tauben: Dann kommt die Überraschung

Es scheint, als habe sie genau Bescheid gewusst und ihren Ausflug verbergen wollen - denn genau von diesem Ausflug erscheint kein Foto auf ihrem Instagram-Account. Die Fans haben es trotzdem mitbekommen und sind empört!

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen