Die heftige Aktion eines Mannes zeigt, warum Frauen sich niemals Drinks spendieren lassen sollten

Die heftige Aktion eines Mannes zeigt, warum Frauen sich niemals Drinks spendieren lassen sollten

Einer jungen Frau passiert etwas völlig Unerwartetes: Ein Typ erlaubt sich eine unverschämte Aktion, weil ihr Drinks spendiert hat, sie aber nicht mit ihm nach Hause geht...! Ihr Tweet darüber geht viral.

Da denkt man, man hätte schon alles gesehen, doch dann wird man eines Besseren belehrt. Manche Männer erlauben sich die ärgsten Flirtversuche, wieder andere stufen eine schöne Frau mit Bierflasche als leichte Beute ein.

Genug ist genug, denkt sich Chlo Matthews nach einem Abend im Club. Sie entscheidet sich dafür, erstmals das Nachtleben an den Nagel zu hängen, denn ein Mann erlaubt es sich ernsthaft, das Geld für die Drinks, auf die er sie eingeladen hat, einzufordern! Und das, weil sie nicht mit ihm nach Hause geht! 

Unverschämte Aktion auf Twitter gepostet  

Eines Abends begegnet sie einem Mann, sie unterhalten sich gut und er spendiert ihr Drinks. Ende des Abends gehen sie getrennte Wege, es hat nicht gefunkt. Soweit alles gut.

Am nächsten Morgen schickt er ihr jedoch eine Nachricht: Er weiß nicht mehr, wem die neue Nummer in seinem Handy gehört. Als sie ihm mitteilt, sie hätten sich gestern Abend kennengelernt, fragt er, ob sie die Frau im Jeanskleid sei. 

Als sie dies bejaht, will er im nächsten SMS sein Geld zurück: "Könntest du mir das Geld für die Drinks, die ich dir gestern Abend gekauft habe, zusenden? Da wir nicht gemeinsam nach Hause gegangen sind, war das für mich eine Zeitverschwendung."

Auch interessant
Als sich der Wolf der Frau nähert, passiert zwischen den beiden etwas ganz Wunderbares!

Chlo ist entsetzt. So etwas sei ihr noch nie passiert. Sofort denkt sie: Jetzt reicht es! Keine Typen mehr beim Ausgehen. Also greift sie zu ihrem Handy und twittert den Nachrichtenverlauf. 

Tweet geht viral

Sie denkt, ihre Freunde würden mit ihr über die dämliche Aktion lachen - doch es kommt ganz anders. Ihr Tweet geht innerhalb von kürzester Zeit viral, sowohl Männer als auch Frauen reagieren darauf und geben sogar witzige Ratschläge, wie sie auf die unverschämte Aktion des Mannes antworten könnte. 

Sogar die Autorin Rachel Hawkins mischt mit und schreibt, wie 20 Minuten berichtet: "Schick ihm einen Penny und schreib beim Betreff 'für die Jungfrau' hin." Der Nutzer BlackTopMedia fragt sich: "Hoffentlich ist das ein Witz. Ist das aus unserer Gesellschaft geworden?" 

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen