Fünf Tipps, die bei Winterdepressionen helfen

Fünf Tipps, die bei Winterdepressionen helfen

Der nahende Winter und sein schlechtes Wetter drücken schon jetzt auf eure Stimmung? Wir haben fünf Tipps, die euch helfen, die dunkle Jahreszeit ohne Depressionen zu überstehen.

Für viele geht Winter mit schlechter Stimmung oder gar Depressionen einher. Zwischen Regen, den wenigen Sonnenstunden und kaum Aussicht auf Urlaub, fällt es häufig schwer, positiv zu bleiben. Das Ergebnis? Man bläst Trübsal, fängt an zu naschen und nimmt zu. Kurzum, man fühlt sich einfach nicht wohl in der eigenen Haut und zieht sich immer mehr zurück. Doch keine Sorge: Mit unsere fünf Tipps solltet ihr besser durch den Winter kommen.

Esst so viele Vitamine wie möglich

Im Winter mangelt es uns an Vitaminen. Um gegen die Müdigkeit vorzugehen, helfen am besten Vitamin B, C sowie Magnesium und Ballaststoffe. Diese befinden sich in vollwertigen Nahrungsmitteln, Obst (insbesondere Bananen sind sehr hilfreich) Gemüse, mineralstoffreichem Wasser, Hülsenfrüchten und Getreide. Wenn man sich mal ganz besonders schlapp fühlt, kann man die notwendigen Vitamine und Nährstoffe auch in Form von Gelatinekapseln aufnehmen.

Macht Sport

Mit den Temperaturen sinkt auch die Lust, sich sportlich zu betätigen. Regen, Nebel, Kälte, Schnee – alles gute Gründe, um auf dem Sofa liegen zu bleiben. Dabei bewirkt Sport, dass wir uns körperlich und geistig besser fühlen.

Wenn euch die Aussicht auf eine eisige Jogging-Tour im Park entmutigt, macht doch einfach im Warmen Sport. Gute Möglichkeiten sind das Fitnessstudio (das kann man sich auch ganz leicht zu Hause einreichten), Schwimmen oder Yoga.

Geht raus

Im Winter neigt man dazu, lieber drinnen zu bleiben, dabei tut ein bisschen frische (ja ok, sehr frische) Luft bei einem Spaziergang im Wald oder Park sehr gut. Ihr kriegt den Kopf frei und könnt die Natur und das natürliche Licht genießen.

Vielleicht könnt ihr ja unter der Woche mal einen Teil eurer Strecken zur Arbeit oder nach Hause zu Fuß zurücklegen oder ihr plant einen schönen Spaziergang fürs Wochenende. Wenn ihr danach mit roter Nase nach Hause kommt, könnt ihr es euch mit einem wohlverdienten Kakao so richtig gemütlich machen.

Auch interessant
Die Sterne wissen: Dieser Weihnachtsfilm passt am besten zum Schütze

Kümmert euch um euch selbst

Wenn es eine perfekte Jahreszeit gibt, um sich um sich selbst zu kümmern, dann ist es der Winter. Denn zu keiner anderen Zeit im Jahr hat unser Körper es so nötig. Also verwöhnt euch gerne mit ausgiebigen Schaumbädern, Duftkerzen, Feuchtigkeitsmasken und guten Büchern. Nehmt euch einfach Zeit für euch!

Trefft euch mit Freunden und Bekannten

Während der Sommer regelrecht nach Grillabenden und Mojitos ruft, lädt der Winter eher zu gemütlichen Abenden auf dem Sofa ein. Doch auch wenn Rooftop-Partys jetzt vielleicht nicht mehr die beste Idee sind, könnt ihr eure Freunde gut zu einem geselligen Abendessen und oder einem leckeren Stück Kuchen am Nachmittag einladen. Solche kleinen Momente in Gesellschaft heben ganz bestimmt eure Stimmung.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen