Er nimmt alte Wachsmalstifte und macht daraus etwas Großartiges

Er nimmt alte Wachsmalstifte und macht daraus etwas Großartiges

Nach einem Restaurantbesuch mit seiner Familie hat Bryan Ware eine zündende Idee. Er sieht wie Wachsmalstifte nach nur einmaligen Gebrauch in den Mülleimer wandern. Das will der Familienvater nicht länger hinnehmen.

Upcycling liegt im Trend und das hat viele gute Gründe: Es ist gut für die Umwelt, Geld sparend und oftmals kann man aus etwas Altem und Nutzlosem etwas schönes Neues machen. Aus nie genutzten Plastik-Strohhalmen, die seit Jahren zu Hause herumliegen, kann ein schöner Wandschmuck werden (der sich auch am Christbaum gut macht). Aus alten Glasflaschen werden dekorative Lampen. Und aus einer alten Europalette kann ein wunderschöner Pflanzentrog werden. Auch der Amerikaner und Familienvater Bryan Ware hat eine zündende Idee, wie aus etwas Altem etwas Neues machen kann.

Er kann die Verschwendung nicht mitansehen

Auch interessant
Er stapelt Plastikflaschen in seinem Garten. Das Ergebnis nach einem Jahr ist unglaublich

Nach einem Restaurantbesuch mit seiner Familie entdeckt Bryan, dass zahlreiche Wachsmalstifte, die von den Kindern einmal benutzt werden, um sich die Zeit zu vertreiben, während auf das Essen gewartet wird, einfach weggeschmissen werden. Der Geschäftsmann, der jahrelang große Firmen wie Google dabei unterstützt ihre Produktionsverfahren zu modernisieren und rationalisieren, will diese Verschwendung nicht länger hinnehmen. Aus Hygienegründen sind die Restaurants dazu gezwungen, die Farbstifte wegzuschmeißen, sobald die Verpackung aufgebrochen ist.

Bryan hat eine zündende Idee

Er sammelt die weggeschmissenen Stifte ein und verwandelt seine Küche in ein Laboratorium, wo er die Wachsmalstifte nach Farbe sortiert in großen Kochtöpfen einschmilzt, sie in Formen gießt und aus ihnen neue Wachsmalstifte presst. Bei jedem Pressgang entstehen um die 96 neue Wachsmalstifte. Im Anschluss daran stellt sich natürlich die Frage: Wohin mit den ganzen Stiften? Soviel können die eigenen Kinder eben auch nicht malen. Doch Bryan hat schon die Antwort. Kurzerhand begründet er das Unternehmen The Crayon Initiative und spendet die neuen Stifte hilfsbedürftigen Kindern in Krankenhäusern und Schulen. Eine großartige Aktion!

• Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen