Sie wohnen in einem Container. Doch das Innere birgt eine Überraschung

Sie wohnen in einem Container. Doch das Innere birgt eine Überraschung

Könntet ihr in einem alten Schiffscontainer leben? Diese Frau macht genau das - mit ihrer Tochter.

Tiny Houses sind aktuell so angesagt wie nie. Erst vor kurzem wurde ein Tiny House zwischen zwei bereits bestehende Wohnhäuser in Warschau gebaut. Aber wie diese Frau mit ihrer Tochter lebt, wird euch noch mehr faszinieren.

Als alleinerziehende Mutter nochmal in die Schule 

Lulu ist alleinerziehend und hat beschlossen, noch einmal die Schulbank zu drücken und sich beruflich umzuorientieren. Weil ihr deshalb das Geld für eine teure Wohnung fehlt, beschließt sie, einen eher unkonventionellen Weg zu gehen. Sie bekommt einen alten Schiffscontainer geschenkt und will daraus ihr neues Zuhause für sich und ihre kleine Tochter machen. Mit einem Budget von nur 4.000 Dollar gestaltet sie den Container so um, dass daraus ein gemütliches Heim wird.

Auch interessant
Er stapelt Plastikflaschen in seinem Garten. Das Ergebnis nach einem Jahr ist unglaublich

Ohne handwerkliche Erfahrung will sie sich ihren Traum erfüllen 

Wie faircompanies.com berichtet, hat Lulu zu dem Zeitpunkt keinerlei handwerkliche Erfahrung, ist aber wild entschlossen, sich ihren Traum zu erfüllen. Und so legt sie los und bringt sich alles selber bei. Im ersten Monat baut sie Fenster und eine Tür ein, isoliert den Container und baut sich eine Küchenzeile. Nicht schlecht für einen Monat! Dann folgen die restlichen, kleineren Arbeiten. Das Besondere: Lulu verwendet ausschließlich alte Baumaterialien und so hat sie nicht nur ein Tiny House, sondern auch ein Upcycling-Haus geschaffen. Nur deshalb kann sie auch ihr knappes Budget einhalten. Werft einen Blick in ihr selbst gemachtes Haus und seht selbst im Video, wie toll ihr Zuhause geworden ist.

• Sophie Kausch
Weiterlesen