Was sind die Vorteile von Wasserkefir?

Kennt ihr schon den Wasserkefir? Ein entgiftendes, kalorienarmes Getränk, das ihr ganz einfach zu Hause herstellen könnt? Entdeckt alle seine Vorteile und die Geheimnisse und wie man ihn herstellt!

Schätzt ihr kohlensäurehaltige Getränke wie Coca-Cola, Fanta oder Sprite? Dann werdet ihr Wasserkefir mögen, das ideale prickelnde Getränk, um die etwas zu süßen und nicht unbedingt sehr gesunden Limonaden zu ersetzen.

Mit seinem limonadenartigen, leicht säuerlichen Geschmack ist Kefir in Wirklichkeit Wasser, das aus Kefirkörnern besteht, die ihr im Handel kaufen könnt.

Dieses Getränk hat zahlreiche Vorteile für den Körper, im Gegensatz zu den kohlensäurehaltigen Getränken, die üblicherweise von einem Großteil der Bevölkerung konsumiert werden.

Auch wenn Wasserkefir für die Zubereitung 24 bis 48 Stunden benötigt, solltet ihr wissen, dass es sich lohnt! Hier findet ihr alles, was ihr über dieses berühmte Getränk wissen müsst, das seit vielen Jahren beliebt ist.

Was ist Wasserkefir?

Ihr habt vielleicht noch nie von ihm gehört, dem berühmten Kefir. Kefir stammt aus dem Kaukasus, einer Region zwischen Russland und Georgien, und ist ein entgiftendes Getränk, das dank seiner Körner das Immunsystem stärkt.

Durch die Fermentierung der Körner im Wasser verwandelt sich der Kefir in ein natürliches, kohlensäurehaltiges Getränk, das keine gesundheitlichen Schäden verursacht. Es gibt auch Milchkefir, der etwas mehr Kalorien enthält als der aus Wasser hergestellte Kefir.

Außerdem ist dieses Getränk für seine sogenannten "probiotischen" Eigenschaften bekannt. Das bedeutet, dass es aus guten Bakterien besteht, die die Darmflora fördern.

Probiotika sind in allen fermentierten Lebensmitteln, wie z. B. Joghurt oder Brot, enthalten. Der kalorienarme und völlig natürliche Kefir ist außerdem reich an Vitaminen und Proteinen.

Welche Gründe sprechen dafür, Kefir zu trinken?

Kefir hat viele Vorteile für den Körper. Wenn ihr ihn noch nie probiert habt, solltet ihr wissen, dass ihr ihn vielleicht lieben werdet, sobald ihr herausgefunden habt, was er alles kann!

Um euch zu überzeugen, findet ihr hier einige Gründe, warum es sinnvoll sein kann, dieses Getränk mit seinen vielfältigen Eigenschaften zu kosten:

  • Dieses prickelnde Getränk ist natürlich und zuckerarm

Wenn ihr euren Limonadenkonsum stoppen oder reduzieren möchtet, scheint der Wasserkefir eine ausgezeichnete Alternative zu sein. Dieses Getränk hat sehr wenig Kalorien und ist ein echter Schlankmacher.

Auch wenn ihr für die Zubereitung Wasser und Zucker benötigt, solltet ihr dabei bedenken, dass der Zucker zu 80 Prozent von den Mikroorganismen in den Kefirkörnern verbraucht wird. So verwandelt sich das Zuckerwasser in prickelndes, säuerliches Wasser.

  • Kefir stärkt das Immunsystem

Die Kefirkörner haben eine echte antibakterielle Wirkung auf den Organismus. Das heißt, dieses Getränk schützt euch vor Infektionen, bestimmten Krankheiten, Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Bronchitis, lindert Hautausschläge, Akne oder Ekzeme...

Auch hier sind es wieder die probiotischen Bakterien, die dem Körper helfen, sich von bestimmten Mikroben zu befreien, die eher schlecht für den Stoffwechsel sind.

  • Dieses Getränk enthält eine Fülle von Nährstoffen

Neben Vitaminen, Proteinen und einem hohen Anteil an Probiotika enthält Wasserkefir auch eine Reihe anderer nützlicher Nährstoffe. Zwischen organischen Säuren, Enzymen und Antioxidantien bietet dieses Getränk nur Gutes für die Gesundheit!

Die Körner bestehen übrigens hauptsächlich aus Vitamin B, das zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose oder auch Depressionen nützlich ist.

  • Das Getränk aktiviert das Verdauungssystem

Vereinfacht gesagt, wird die Verdauung durch Kefir erleichtert, da die Bakterien in den Körnern die Nahrung in kleinere Stücke zerlegen und die Ausscheidung bestimmter Giftstoffe erleichtern.

Auf diese Weise wird dem Magen und dem Darm die Arbeit im Körper erleichtert, wodurch bestimmte Verdauungsstörungen wie Lebensmittelvergiftungen, Sodbrennen oder Blähungen vermieden werden. Kefir fördert nicht nur die Verdauung, sondern verbessert auch die Darmtätigkeit. Daher beugt er Verstopfungen vor.

Rezept für selbstgemachten Wasserkefir

Auch wenn euch das Rezept für dieses Wundergetränk vielleicht lang und langweilig vorkommt, ist es ziemlich einfach und ihr solltet unbedingt einen Blick darauf werfen.

Hier ist das Rezept für einen Behälter von etwas mehr als einem Liter:

  • 1 Liter Mineralwasser oder nicht gechlortes Wasser
  • 70 g Kefirkörner
  • 2 Esslöffel Rohrzucker oder weißer Zucker
  • ½ Zitrone
  • 2 getrocknete Feigen

Wenn euch der Geschmack von Zitronen nicht zusagt, könnt ihr auch Grapefruit, Mandarine, Orange oder schwarze Johannisbeere verwenden. Dasselbe gilt für Feigen, die ihr z. B. durch rote Früchte ersetzen könnt.

Die einzelnen Schritte:

  • Wenn ihr alle Zutaten in das Glas gegeben habt, müsst ihr es mit einem Tuch abdecken und das Getränk bei Raumtemperatur 24 bis 48 Stunden lang stehen lassen.
  • Wenn die Feige an die Oberfläche steigt, ist euer Wasserkefir fertig.
  • Filtert das Getränk durch ein Plastiksieb - die Zitrone und die Feigen werft ihr weg, die Körner könnt ihr aber aufbewahren und wiederverwenden. Achtung: Diese müssen abgespült, in Zuckerwasser eingelegt und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn ihr das Rezept nicht so bald wiederholen wollt, wechselt das Wasser für den Kefir wöchentlich.
  • Zum Schluss lasst das Getränk weitere 24 Stunden stehen, immer noch bei Zimmertemperatur, um die Spritzigkeit zu erhöhen, und stellt es dann in den Kühlschrank. Sobald es kühl gestellt ist, könnt ihr euren selbstgemachten Wasserkefir genießen!

Ihr seid überrascht? Auch wenn der Wasserkefir eine gewisse Vorbereitungszeit benötigt, empfehlen wir euch, ihn zu testen! Übrigens hält er sich im Kühlschrank mehrere Wochen und gewinnt mit der Zeit an Säure. Besser solltet ihr nur ein bis zwei Gläser Wasserkefir pro Tag trinken. Viel Spaß beim Nachmachen!

Mit diesem einfachen Tipp werden Sie Ihre Schuhe anziehen können, ohne nasse Füsse zu bekommen. Entdecken Sie schnell den Tipp. Mit diesem einfachen Tipp werden Sie Ihre Schuhe anziehen können, ohne nasse Füsse zu bekommen. Entdecken Sie schnell den Tipp.