Diesen Fehler machen wir alle beim Lagern von Camembert

Diesen Fehler machen wir alle beim Lagern von Camembert

Camembert, aus dem gleichnamigen Ort in Frankreich, ist ein weltweit beliebter Weichkäse. Der erlesene Rohmilchweichkäse mit seinem würzigen Aroma gehört nicht nur bei den Franzosen auf jede Käseplatte. Trotzdem machen wir alle beim Camembert denselben Fehler!

Wenn es um Camembert geht, machen wir alle denselben Fehler. Wir legen den beliebten Rohmilchweichkäsevon der Einkaufstasche direkt in den Kühlschrank. Und dort bleibt er liegen, bis zum Verzehr und natürlich auf der richtigen Seite. Doch genau das ist der Fehler!

Wenn der Camembert auf der richtigen Seite liegen bleibt, mit dem Deckel der patentierten Spanschachtel nach oben, dann sinkt er gern in sich zusammen, verläuft und seine weißliche Edelschimmelrinde vertrocknet. Auf der Käseplatte sieht das dann nicht mehr so toll und appetitlich aus!

Auch interessant
Sie nimmt Toast, ein Ei und eine weitere Zutat. Das musst du zum Frühstück ausprobieren!

Unser Rat für einen Camembert, der sich besser hält

Um zu verhindern, dass der Camembert in sich zusammenfällt und seine Rinde vertrocknet, musst du ihn gewendet lagern. Erst beim Servieren auf der Käseplatte darf er wieder auf die richtige Seite. Dann sieht er beim Aufschneiden voller aus und hält sich auch besser!

Also, daran denken: Camembert von nun an nur noch gewendet im Kühlschrank lagern!

• Carina Levent
Weiterlesen