Mousse au Chocolat aus dem Jenseits: Ein gruselig leckeres Dessert für die Halloween-Party

Mousse au Chocolat aus dem Jenseits: Ein gruselig leckeres Dessert für die Halloween-Party

Suchst du gerade gruselig leckere Rezepte für eine Halloween-Party zusammen? Dann darf diese Halloween-Dessert-Idee einer Mousse au Chocolat aus dem Jenseits nicht fehlen. Mit schaurig schöner Wirkung auf deinem Halloween-Büffet!

Bei Oh My Mag wird Halloween ganz großgeschrieben und wir haben uns natürlich auch ein paar schaurig schöne Rezept-Ideen für das perfekte Halloween-Büffet ausgedacht. Zur Krönung des Ganzen darf da ein gruselig leckeres Dessert nicht fehlen.

Als Hingucker auf deinem Halloween-Büffet haben wir ein ganz leicht zu bewerkstelligendes Rezept für dich, dass nur ein bisschen passend verziert werden muss, um die gewünschte Wirkung zu entfalten. Du bereitest eine leckere Mousse au Chocolat vor, füllst sie in Gläschen ab und stellst diese dann mindestens eine Stunde kalt. In der Zwischenzeit verzierst du die gewünschte Anzahl Katzenzungen und steckst diese dann kurz vor dem Servieren noch wie Grabsteine in die erkaltete Mousse. Die Wirkung ist genial! 

Auch interessant
Das leckerste Pastarezept der Welt: Diese Spaghetti lösen einen Hype aus

Unser Tipp:

Um Zeit zu gewinnen, kannst du die Mousse au Chocolat auch schon am Vortag zubereiten und auch die Katzenzungen bereits in Ruhe verzieren. Du darfst nur nicht vergessen, sie im letzten Moment noch in die Gläser zu stecken, damit sie ihre Wirkung als Grabsteine entfalten können.

Zutaten für die Mousse au Chocolat mit Grabsteinen:

200 g Bitterschokolade

3 Eier

6 Katzenzungen

Zur Verzierung:

50 g Bitterschokolade

Weißer oder farbiger Marzipan (wahlweise) 

Zubereitung der Mousse auf Chocolat: 

1. Die Bitterschokolade in Stücke brechen und in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad zum Schmelzen bringen

2. Eiweiß und Eigelb trennen

3. Eiweiß steif schlagen

4. Eigelb mit der geschmolzenen Schokolade verrühren und dann vorsichtig den Eischnee unter die Schokoladencreme heben

5. Mousse au Chocolat in Gläser füllen und mindestens eine Stunde kaltstellen  

6. Die Katzenzungen mit der geschmolzenen Schokolade und eventuell weißem und farbigem Marzipan mit entsprechenden Symbolen verzieren (Kreuz, Totenkopf, RIP)

7. Die so verzierten Katzenzungen wie Grabsteine in die Mousse au Chocolat stecken

Du brauchst noch ein weiteres gruseliges und süßes Dessert dazu? Wie wäre es schaurig mit spukigen Mini-Brownis mit Marshmallow-Gespenstern? Oder darf es ein Hauptgang sein mit waschechten Halloween-Pommes aus Kürbis mit tanzenden Würstchen-Mumien dazu?

• Carina Levent
Weiterlesen