Seidentofu: Die magische Zutat, die Eier, Butter, Milch und Sahne ersetzt

Versucht ihr, mehr vegan zu kochen? Dann ist diese Zutat genau das Richtige für euch, denn sie ist super verdaulich, einfach zu kochen und eine tolle Alternative zu Eiern, Butter und Sahne!

Seidentofu: Die magische Zutat, die Eier, Butter, Milch und Sahne ersetzt
Weiterlesen
Weiterlesen

Wenn ihr noch nie von Tofu gehört oder ihn probiert habt, habt ihr definitiv etwas verpasst. Dieser Käse auf Sojabasis aus Asien ist reich an Eisen und Proteinen und eignet sich perfekt, wenn ihr euren Konsum von tierischen Produkten reduzieren wollt.

Die Magie von Tofu

Das Tolle an diesem Tofu ist, dass er unglaublich vielseitig ist und es ihn in verschiedenen Formen gibt, was seine Verwendung im Alltag sehr erleichtert.

Veganer:innen, die immer auf der Suche nach neuen und innovativen Möglichkeiten sind, ihre Gerichte zu verfeinern, haben ihn bereits als eine Notwendigkeit in ihrem Leben akzeptiert.

Auch für alle anderen ist er interessant, denn Tofu hat eine Reihe von Eigenschaften und Vorteilen, da er fettarm ist, viel Eiweiß enthält und neun essenzielle Aminosäuren aufweist.

Tofu ist in der veganen Küche nicht mehr wegzudenken. Pexels

Seidentofu

Eine der bekanntesten Tofusorten, die vor allem in Japan verwendet wird, ist Seidentofu. Seine cremige, joghurtähnliche Konsistenz macht ihn zum idealen Ersatz für alltägliche Produkte wie Sahne, Butter oder Eier.

Ihr könnt damit eine ganze Reihe von Gerichten zubereiten, von Schokoladenkuchen über Mayonnaise und Lasagne bis hin zu Panna Cotta.

Da er in Japan verwendet wird, solltet ihr auch einige typisch asiatische Gerichte ausprobieren, die diese besondere Zutat verwenden. Ein sehr empfehlenswertes Gericht ist Hiyayakko, ein traditionelles japanisches Rezept, bei dem Seidentofu, Schnittlauch, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Sojasauce verwendet werden. Es ist absolut köstlich!

Unsplash

Um euch den Einstieg in die Welt des Seidentofus zu erleichtern, findet ihr hier ein einfaches Rezept, das ihr nachkochen könnt:

Seidentofu mit Matcha-Tee

Zutaten (für 6 Personen)

  • 240 ml Mandelmilch
  • 2 Teelöffel Matcha-Tee
  • 300 g Seidentofu
  • 50 g weiße Schokolade
  • 25 g Puderzucker
  • 1 Esslöffel Kartoffelstärke
  • 3 Teelöffel Agar
  • 40 g geriebene Kokosnuss

Zubereitung

  1. Den Matcha-Tee in zwei Esslöffeln Mandelmilch auflösen und die Mischung beiseite stellen.
  2. Die restliche Mandelmilch mit allen anderen oben genannten Zutaten in einem Mixer pürieren.
  3. Gießt die Mischung in einen Topf und lasst sie bei niedriger Hitze eindicken, bis sie köchelt. Dann den Matcha-Tee einrühren, den ihr mit der Mandelmilch aufgegossen habt.
  4. Die Mischung in Gläser füllen und mindestens 2 Stunden lang kühl stellen.
  5. Dekoriert die Gläser mit ein oder zwei roten Früchten und einem Minzblatt.

Voilà! Euer Gericht ist bereit, serviert zu werden.