Sie backt einen Kuchen, doch als sie den Ofen öffnet, traut sie ihren Augen nicht!

Sie backt einen Kuchen, doch als sie den Ofen öffnet, traut sie ihren Augen nicht!

In Italien backt eine Frau einen Kuchen - doch was sie dabei im Ofen verbrennt, bringt sie und ihren Mann in allergrößte Schwierigkeiten...

In Padua will eine Frau einen Apfelstrudel backen, doch als die Italienerin den Ofen anmacht, ahnt sie noch nicht, in welche Schwierigkeiten sie sich und ihren Mann damit bringen wird, wie derwesten.de berichtet.

Es qualmt aus dem Backofen  

Auch interessant
Nach einem grauenhaften Service im Restaurant geben sie 100 Dollar Trinkgeld

Eine Frau aus Padua, Italien, will einen Apfelstrudel backen - und verbrennt aus Versehen 40.000 Euro mit im Backofen. Ihr Ehemann Alberto V. hatte die Summe vorher dort versteckt und seiner Partnerin nicht Bescheid gesagt, wie sich im Nachhinein herausstellte. Der Hintergrund: Der 40-jährige Italiener steht derzeit in Padua vor Gericht, weil er mehrere Millionen Steuern hinterzogen haben soll. Jetzt ist seine Ehefrau Silvia M. mit angeklagt, weil die Polizei während der Ermittlungen ein Telefongespräch der Frau abgehört hat, in dem sie ihrer Schwester gestand, beim Backen aus Versehen 40.000 Euro verbrannt zu haben.

Wegen Steuerhinterziehung vor Gericht  

Um bei einer möglichen Hausdurchsuchung durch die Polizei die Summe zu verstecken, hatte Alberto V. die Scheine im Backofen platziert, ohne seine Ehefrau davon in Kenntnis zu setzen - ein Fehler, den der italienische Unternehmer hat teuer bezahlen müssen. Besonders bitter: Nicht nur der Verlust des Geldes ist für die Eheleute schwer zu verkraften, auch sieht die Polizei im Verstecken des großen Betrages nun den Beweis für den Betrug. Bereits 2017 stand der Unternehmer schon einmal aufgrund des gleichen Delikts vor Gericht, wurde damals aber freigesprochen. Nun ist er erneut wegen Steuerhinterziehung angeklagt. 

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen