So bereitet ihr Speckwürfel ganz ohne Pfanne und Backofen zu!
So bereitet ihr Speckwürfel ganz ohne Pfanne und Backofen zu!
So bereitet ihr Speckwürfel ganz ohne Pfanne und Backofen zu!
Weiterlesen

So bereitet ihr Speckwürfel ganz ohne Pfanne und Backofen zu!

Ihr braucht für eure Rezepte häufig Speckwürfel? Mit diesem praktischen Tipp sind sie im Nu zubereitet – und das ganz ohne Backofen oder Pfanne!

Speckwürfel verleihen vielen Rezepten eine besondere Note – doch oft sind wir ungeduldig und uns dauert es zu lange, bis sie fertig sind. Die traditionelle Zubereitung in der Pfanne ist durchaus zeitintensiv: Die Speckwürfel müssen bei mittlerer Hitze gebraten werden, damit sie außen knusprig und innen saftig sind. Ist die Hitze zu stark, brennen sie schnell an, das Fett tritt heraus und sie werden trocken. Doch mit unserem Tipp könnt ihr sie rasch ohne Pfanne und ohne Backofen zubereiten!

Speckwürfel in der Mikrowelle

Wusstet ihr, dass sich Speckwürfel auch in der Mikrowelle zubereiten lassen? Warum auch nicht! Die Mikrowelle eignet sich schließlich, um verschiedene Lebensmittel rasch zu garen: etwa Eier, Kartoffeln oder sogar Fisch.

Speckwürfel aus der Mikrowelle sind wirklich keine Hexerei. Ihr braucht dafür lediglich Küchenpapier! So geht ihr am besten vor:

  • Öffnet die Packung Speckwürfel oder schneidet ein Stück Speck in Würfel.
  • Gebt ein Blatt Küchenpapier auf einen Teller.
  • Verteilt darauf die Speckwürfel.
  • Stellt die Mikrowelle auf 700 Watt und gebt die Speckwürfel für zwei Minuten hinein.

Speckwürfel in der Light-Version

Die Zubereitung der Speckwürfel hat noch einen zweiten Vorteil zusätzlich zur Zeitersparnis: Das Fett löst sich langsam aus den Würfeln und wird direkt vom Küchenpapier aufgenommen. Der Speck wird also gut gegart und ist außerdem fettarm!

Ihr könnt diese kalorienarmen Speckwürfel für zahlreiche Rezepte verwenden, etwa für Rührei, Salat, Nudelgerichte oder Aufläufe.

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen