Wenn du in Deutschland in einem All-you-can-eat-Restaurant zu viel isst, fliegst du raus!
Wenn du in Deutschland in einem All-you-can-eat-Restaurant zu viel isst, fliegst du raus!

Wenn du in Deutschland in einem All-you-can-eat-Restaurant zu viel isst, fliegst du raus!

All-you-can-eat-Büffets sind der Traum aller hungrigen Restaurant-Besucher. So viel essen, wie du willst, und das für nur wenig Geld. Doch jetzt ist es einem Gast passiert, Hausverbot zu bekommen, weil er nach Ansicht der Restaurant-Besitzer einfach zu viel gegessen hat.

Im bayerischen Landshut hat ein Mann in einem Sushi-Restaurant Hausverbot bekommen, weil er am All-you-can-eat-Büffet für fünf gegessen hat. Er hatte einen solchen Bärenhunger, dass er sich laut Zeitungsbericht 100 Mal Nachschlag geholt haben soll. Das war der Wirtin dann doch zu viel!

Der Sportler und Fitnesstrainer Jaroslav Bobrowski macht eine ganz spezielle Diät. Zwanzig Stunden am Tag isst er überhaupt nichts. Doch in den vier restlichen Stunden isst er so lange, bis er satt ist. Das erklärt, warum er so viel Sushi essen kann. Der Wirtin ist er schon mehrmals schlecht aufgefallen. Diesmal platzt ihr der Kragen.

Karneval, Fastnacht und Fasching: Wie sagt man wo?
Auch interessant
Karneval, Fastnacht und Fasching: Wie sagt man wo?

Wenn das Running Sushi auch sein All-you-can-eat-Büffet für 15,90 Euro im Angebot hat, dann doch ausschließlich für normale Esser und nicht für Vielfraße! Daher nimm dich in Acht, wenn du in Deutschland an ein All-you-can-eat-Büffet gehst. Schlag dir den Bauch lieber nicht zu voll, sonst kann es dir ergehen, wie dem Fitnesstrainer und du bekommst Hausverbot!

Von der Redaktion
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen