Wie lang hält Fisch im Tiefkühlfach?

Fliegen bei dir vielleicht gerade ein paar Fische oder Meeresfrüchte in deinem Tiefkühlfach herum? Dann sagen wir dir heute, wie lange man die denn dort überhaupt aufheben kann.

Wie lang hält Fisch im Tiefkühlfach?
Weiterlesen
Weiterlesen

Ein Tiefkühlfach bietet zahlreiche Vorteile, insbesondere erlaubt es dir, die Haltbarkeit verschiedener Lebensmittel entscheidend zu verlängern. Das hilft dir dann bei, Geld zu sparen, da du Lebensmittel aufheben kannst und nicht wegwerfen musst.

Bestimmte Lebensmittel kann man allerdings auch nicht endlos im Tiefkühlfach aufbewahren - egal ob man jetzt Allesesser, Vegetarier, Veganer oder Pescetarier ist. Bei der pescetarischen Ernährungsweise wird auch Fisch gegessen - gut zu wissen also, wie man Fisch und Meeresfrüchte richtig einfriert. Wie lange sie sich darin halten, erklären wir dir.

Wie kann man Fisch und Meeresfrüchte am besten einfrieren?

Wenn du deine Fische und Meeresfrüchte längerfristig einlagern möchtest ohne dass sie schlecht werden, musst du dazu ein paar Regeln beachten bevor und während du sie einfrierst.

Ganze Fische muss man beispielsweise ausnehmen und waschen, bevor sie ins Tiefkühlfach kommen. Wenn man den Fisch direkt einfriert, kann er dann einen bitteren Geschmack bekommen und die Innereien können seine Konsistenz verändern.

Lasse das also besser mal sein! Man friert sie am besten auf einer Unterlage ein und in einem Gefrierbeutel. Fischfilets und ganze Stücke sollen immer in hermetisch verschlossenen Beutel eingefroren werden.

thumbnail
Fisch einfrieren geht, aber nicht allzu lange. cottonbro@Pexels

Wie lange darf man Fische und Meeresfrüchte maximal einlagern?

Alle Arten von Fisch vertragen das Einfrieren nicht immer gut. Allgemein kann man sagen, dass man alle Fischarten bis zu sechs Monaten einfrieren kann, auch wenn es Qualitätsunterschiede beim Fisch gibt, so auch beim Lachsfilet.

Überschreitet man diese Zeit, schmecken die Fische dann einfach nicht mehr so gut. Wir geben dir hier ein paar Anhaltspunkte, wie lange du bestimmte Fische oder Meeresfrüchte im Tiefkühlfach aufheben kannst:

  • Magere Fische (Dorsch, Seelachs, Hecht, Goldbrasse…): maximal sechs Monate
  • Fetthaltige Fische (Lachs, Sardinen, Thunfisch…): maximal vier Monate
  • Krustentiere: vier Monate
  • Austern: vier bis sechs Monate
  • Jakobsmuscheln: sechs Monate
  • Andere Muschelarten (Venusmuscheln, Herzmuscheln…): vier Monate

Jetzt bleibt deinem Fischgenuss nichts mehr im Wege außer auftauen und dann richtig braten. Wenn du willst, dass der Fisch schön weich bleibt, dann kannst du dir hier durchlesen, wie man den Meeresbewohner richtig brät.

Wie lange hält sich Gemüse im Eisfach? Wie lange hält sich Gemüse im Eisfach?