Dieses Paar hat einen cleveren Trick, um es im Flugzeug zu treiben!

Dieses Paar hat einen cleveren Trick, um es im Flugzeug zu treiben!

Um ungestört im Flugzeug miteinander schlafen zu können, täuscht ein Paar einen Streit vor. In der Toilette hat es daher auch keine falsche Scheu, weiterhin Lärm zu machen: Ein perfektes Schauspiel! Wir verraten euch, worauf ihr beim Sex im Flieger achten müsst und was euch droht, wenn ihr dabei erwischt werdet!

Du willst Sex im Flieger und damit Teil des „Mile High Club“ werden? Dann schau dir unser Video an und erfahre, wie du mit etwas schauspielerischem Geschick, einer lauten Klappe und einem Partner, der das Spielchen mit dir spielen will, in den siebten Himmel kommst!

Sex im Flugzeug: Ist das verboten?

Viele Flugreisende träumen davon, Mitglied im „Mile High Club“ zu werden. Doch ist Sex im Flugzeug nicht verboten? Klar: Wer erwischt wird, muss mit einer strengen Ermahnung durch das Flugpersonal rechnen. In vielen Fällen bleibt es dabei. Möglich ist aber auch eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Tatsächlich wird Sex im Flugzeug aber nur selten angezeigt. Einige Fluggesellschaften bieten sogar Doppelkabinen an, die besonders viel Privatsphäre bieten. Hier ist es unwahrscheinlich, beim Sex im Flieger erwischt zu werden.

Tipps für Sex im Flugzeug

Sex im Flugzeug: Geht das überhaupt, ohne erwischt zu werden? Ja! Um das Risiko, aufzufliegen, gering zu halten, hier ein paar Ratschläge:

1. Nachtflüge nutzen

Wer bei Dunkelheit fliegt, hat deutlich bessere Chancen, sich ungestört über den Wolken vergnügen zu können: Die Blenden der Fenster sind geschlossen, das Licht gedimmt, die meisten Passagiere dösen oder schauen Filme. Und vor allem: Die Stewardessen laufen nicht mehr ständig durch den Gang.

2. Business-Klasse fliegen

Wer First Class oder Business Class fliegt, hat nicht nur deutlich mehr Platz, sondern ist meist auch von deutlich weniger Mitreisenden umgeben. Teilweise gibt es sogar Kabinen mit verschließbaren Türen. Nachteil: Nicht jeder kann sich 1.-Klasse-Flüge leisten.

3. Den Sitzplatz passend wählen

Wer keine Privatkabine hat, ist in der Regel auf die Bordtoilette angewiesen. Für Sex im Flugzeug sind Sitzplätze in der Nähe der Klokabinen deshalb sinnvoll. Achtet schon bei der Buchung darauf, wo ihr sitzen werdet.

4. Alternativen zum Sex in der Flugzeugtoilette

Wer keine Lust hat, mit dem Partner oder der Partnerin die Flugzeugtoiletten zu erkunden, kann es auch am eigenen Sitzplatz probieren. Aus Rücksicht auf Mitreisende solltet ihr dieses Abenteuer aber nur wagen, wenn euch mindestens eine Sitzreihe allein gehört. Eine große Decke hilft, eure Lust zu verhüllen: Der „Mile High Club“ gehört euch! 

5. Nie gleichzeitig verschwinden 

Oberstes Gebot: Verhaltet euch unverdächtig! Lauft auf keinen Fall gemeinsam in Richtung Bordtoilette. Das ist auffällig und macht Mitreisende und Crewmitglieder misstrauisch. Verschwindet lieber mit ein, zwei Minuten Abstand: So erscheint euer Verhalten völlig normal.

6. Auf die Kleidung achten 

Bequeme Kleidung macht Sex im Flugzeug nicht nur schöner, sondern auch einfacher. Achtet also auf Klamotten, die ihr leicht an- und abstreifen könnt. Denn: Sex im Flieger ist immer auch ein Quickie!

• Sophie Kausch
Weiterlesen